720 Sträucher und 46 Bäume

An den Rieselfeldern wird kräftig gepflanzt.

Weg wird nach den Pflanzarbeiten gepflastert

Langenhagen (ok). Es wird vielfältig an den Rieselfeldern: Die Waldrandzone wird mit 720 Sträuchern auf 6.150 Metern bepflanzt – darunter Haselstrauch, Rote Heckenkirsche, Schlehe, Kreuzdorn, Faulbaum, Hunds-Rose, Ohr-Weide, Korb-Weide und Roter Holunder. Außerdem 46 Bäume wie Ahorn, Birke, Hainbuche, Esche, Zitterpappel, Holzapfel. Vogelkirsche, Eiche und Eberesche. Die Saatgutmischung „Schmetterlings- und Wildbienensaum“ soll Mitte Mai abgeschlossen sein, die Pflanzarbeiten jetzt in dieser Woche. Dann dauert es ein paar Jahre, zum Schutz der kleinen Bäume vor Kanichen und Rehe wird ein Zaun gezogen, der etwa drei Jahre stehen bleibt. Die Hundeauslauffläche ist jetzt um etwa ein Drittel kleiner geworden. Im Herbst wird die Fläche dann durch Schneeglöckchen und Blaustern ergänzt. Ein Teil des Weges zum neuen Schwimmbad, der etwa 155 Meter lang ist, wird nach den Pflanzarbeiten gepflastert. Die Fläche: rund 465 Quadratmeter: verwendet werden Pflastersteine wie im Ernst-August-Nebig-Weg. Fertiggestellt sein soll er im Juni, der nächste Bauabschnitt dann ein Jahr später.