86 Leistungsabzeichen vergeben

Die Leistungsbestätigung feierten alle Absolventen gemeinsam. (Foto: T. Felker)

Gemeinsame Abnahme von Kinder- und Jugendflamme

Langenhagen. 47 Mitglieder der Jugendfeuerwehr und 39 Mitglider der Kinderfeuerwehr kamen nun in Krähenwinkel zusammen, wo die Abnahme der Jugendflamme Stufe eins und zwei, der Kinderflämmchen Stufe eins bis vier und des Brandfloh beziehungsweise der Kinderflamme stattfand. Es sind Auszeichnungen, die von der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr und der Regionsjugendfeuerwehr Hannover vergeben werden, um Kinder- und Jugendfeuerwehrmitglieder für ihre Leistungen und ihr Können zu belohnen und so die Motivation zu steigern.
Neu in diesem Jahr war, dass die Stadtjugendfeuerwehr und die Stadtkinderfeuerwehr die Leistungsabzeichen gemeinsam in einer Veranstaltung abnahmen. Dazu musste in Gruppen ein vier Kilometer langer Rundweg durch die Ortschaft Krähenwinkel und die angrenzende Feldmark abgelaufen werden, an dem verschiedene Stationen zu bearbeiten waren. Themen waren unter anderem Schlauchrollen, Auffinden von Hydranten, Aufbau eines Löschangriffs, Knotenkunde, Brandschutzerziehung, Fahrzeug- und Gerätekunde, Verkehrssicherung, Absetzen eines Notrufes und Erste Hilfe. Auch erstmalig dabei war die Johanniter-Unfall-Hilfe aus Langenhagen, die mit einem Rettungswagen die Station "Erste Hilfe" betreute. Dort mussten die Jugendlichen einen Verletzten nach einem Fahrradunfall betreuen und versorgen.
Am Ende der Abnahme trafen sich alle Beteiligten am Feuerwehrhaus in Krähenwinkel, wo es nach einer, vom Bürgermeister gegrillten Bratwurst, mit der Siegerehrung weiterging.
Insgesamt konnten folgende Abzeichen vergeben werden: sieben mal Kinderflämmchen Stufe zwei, zwölf mal Kinderflämmchen Stufe drei, zehn mal Kinderflämmchen Stufe vier, zehn mal Kinderflamme / Brandfloh, 20 mal Jugendflamme Stufe eins und 27 mal Jugendflamme Stufe zwei. Alle Teilnehmer haben die Prüfungen bestanden - so der Bericht von Jugendfeuerwehr-Sprecher Timo Felker.