Ab Sommer 21 Flugverbindungen

Eurowings baut den Standort Hannover weiter aus.

Hannover Airport – Eurowings erweitert Streckennetz

Langenhagen. Eurowings baut den Standort Hannover weiter aus. Hinzu kommen vier neue Strecken nach Korfu, Kos, Monastir und Rhodos. Zudem nimmt die Airline zusätzliche Flüge nach London Stansted, Palma, Stuttgart und Wien auf.
Insgesamt bietet die Low-Cost-Airline im Sommer 2018 nun 21 Flugverbindungen ab Hannover an – das entspricht einem Wachstum von 30 Prozent.
Die griechische Insel Kos und die tunesische Stadt Monastir werden bereits ab Ende März 2018 angeflogen. Die Inseln Korfu und Rhodos ergänzen das Strecken-Portfolio ab Mai.
Oliver Wagner, Eurowings-Geschäftsführer: „Als derzeit am schnellsten wachsende Fluggesellschaft in Europa legen wir weiter Tempo vor. Mit den neuen Strecken wird nicht nur das Flugangebot ab Hannover erweitert und aufgewertet, auch der langjährigen Nachfrage vieler unserer Kunden aus der Region kann damit entsprochen werden.“
Raoul Hille, Hannover-Airport-Geschäftsführer: „Eurowings hat sich zu einem der stärksten Carrier am Hannover Airport entwickelt. Die angebotenen Flugziele erweitern unser touristisches Portfolio optimal und machen unseren Flugplan noch attraktiver. Wir freuen uns auf weiteres Wachstum.“
Die neuen Eurowings-Flüge können bereits gebucht werden – zum Beispiel im Internet unter www.eurowings.com oder über die Eurowings-App. Über den Reiseveranstalter Eurowings Holidays sind auf der Homepage auch günstige Pauschalreisen buchbar, die die neuen Flugmöglichkeiten mit attraktiven Hotelangeboten kombinieren.