Abenteuerlicher Hindernislauf

Eine außergewöhnliche Herausforderung gibt es für Steelman-Teilnehmer in der Eishalle Langenhagen. Tina Evers (Rekord-Nationalspielerin, Hannover Scorpions-Damen), Arne Weidtke (eichels event) und Scorpions-Neuzugang Igor Bacek (rechts) sind gerüstet.

Scorpions laden Steelman-Teilnehmer ein

Langenhagen. Der Eishockey-Oberligist Hannover Scorpions hat alle Teilnehmer des Steelman, der große Cross-Adventurelauf am 1. November auf der Pferderennbahn Neue Bult, eingeladen, sich beim Eishockey auf die außergewöhnliche sportliche Herausforderung einzustimmen. Alle aktiven Teilnehmer, die bis zum 23. Oktober, 12 Uhr, für den Steelman angemeldet sind, können kostenfrei beim Eishockey-Match am Sonntag, 25. Oktober, ab 18.30 Uhr in der Eishalle Langenhagen, Brüsseler Straße, gegen die Erfurter Black Dragons dabei sein.
Der Clou: In der Drittelpause können sich ausgeloste acht Steelmänner oder -frauen einer ganz besonderen Vorbereitungs-Challenge auf dem Eis stellen. „Wir freuen uns, Partner dieses spektakulären Events in unserer Stadt sein zu dürfen und möchten dem Steelman schon ein wenig unseren Stempel aufdrücken“, erklärte Marco
Stichnoth, Geschäftsführer der Scorpions: „Wir werden uns dazu noch das ein oder andere einfallen lassen.“
Bis heute liegen für den abenteuerlichen Hindernislauf (Streckenlänge neun und 18 Kilometer) bereits mehr als Tausend Anmeldungen vor.
Alle Informationen und Anmeldemodalitäten finden sich im Internet auf der Seite www.steelmanhannover.de.