Abwechslung im Krankenhausalltag

Weihnachtslieder auf der Station mit Uta Beger und Jürgen Winkler. Der Chefarzt für Innere Medizin und Vorsitzender des Fördervereins, Michael Neubauer, hört zu. (Foto: D. Lange)

Weihnachtslieder für die Patienten der Paracelsus-Klinik

Langenhagen (dl). Mal swingend, mal besinnlich. Wenn die Schauspielerin und Sängerin Uta Beger, die als Therapeutin in der Silbersee-Klinik tätig ist und sich mit der Aktion Kindertraum für schwerkranke Kinder engagiert, zusammen mit ihrem Gitarristen Jürgen Winkler von Station zu Station zieht, um für die Patienten und Krankenschwestern deutsche und internationale Weihnachtslieder zu singen, freuen sich besonders die Patienten über ein wenig Abwechslung im Krankenhausalltag. Seit einigen Jahren schon sorgt das Weihnachtssingen auf Initiative des Fördervereins der Silbersee-Klinik vor den Feiertagen für ein weihnachtlich-besinnliches Ambiente im Krankenhaus. Die Türen der Krankenzimmer werden geöffnet, damit die Patienten besser zuhören können und zwei Praktikantinnen verteilen Süßigkeiten an die Kranken. Wo es medizinisch vertretbar ist, werden die Patienten in der Regel vor Weihnachten entlassen, um die Festtage mit ihren Familien verbringen zu können. Dann wird es leer in der Klinik am Silbersee und nur wenige Patienten, die medizinisch betreut werden müssen, verbringen auch die Weihnachtstage im Krankenhaus, so wie die Ärzte und Krankenpfleger, die über Weihnachten Dienst haben.