Alle haben bestanden

Eine Gruppe des TM 1 Lehrganges beim Zusammenkuppeln einer Saugleitung. (Foto: S. Bommert)

Lehrgänge Truppmann 1 und 2 in Langenhagen

Langenhagen. Erfolgreich beendeten alle Teilnehmer der Lehrgänge Truppmann 1 und 2 mit einer Prüfung im Feuerwehrhaus Langenhagen am vergangenen Sonnabend den Tag.
An der Prüfung des Lehrgangs Truppmann 1 nahmen 23 Kameraden teil. Von den 18 Kameraden aus den Ortsfeuerwehren der Stadt Langenhagen, kamen sechs aus Schulenburg, fünf aus Engelbostel, fünf aus Langenhagen, einer aus Kaltenweide und einer aus Krähenwinkel. Zudem kamen drei Kameraden aus der Gemeinde Isernhagen (NB und FB), einer aus der Gemeinde Wedemark (Berkhof) und einer aus der Stadt Burgdorf (Rammlingen). Die Prüfung umfasste eine praktische, mündliche und schriftliche Prüfung.
Insgesamt umfasste der Lehrgang 70 Stunden. Hinzu kam ein 16 stündiger Erste Hilfe Lehrgang. Neue aktive Mitglieder, die Anfang des Jahres aus der Jugendfeuerwehr übernommen wurden oder Quereinsteiger erlernen die grundlegenden Tätigkeiten für den späteren Einsatzdienst. Die Ausbildungseinheiten umfassten Themen wie Erste Hilfe, rechtliche Grundlagen, theoretische Grundlagen von Fahrzeug- und Gerätekunde über die Organisationsstrukturen der Freiwilligen Feuerwehren bis hin zum Löschaufbau. Ein Löschaufbau, der richtige Umgang mit Feuerwehrleitern und die richtige Verkehrsabsicherung sind unter anderem Themen der Praxis.
An der Prüfung Truppmann 2, eine schriftliche Prüfung, nahmen neun Kameraden aus den Feuerwehren der Stadt Langenhagen teil, sowie 2 „Nachprüflinge“ aus der Stadt Sehnde. Die Teilnehmer haben insgesamt 80 Stunden theoretische und praktische Ausbildung innerhalb der letzten zwei Jahren nach der erfolgreichen Truppmann 1 Abnahme abgeleistet.
Die erlernten Themen aus dem Truppmann 1 Lehrgang werden in 2 Jahren weiter ausgebaut und verfestigt. Auf Orts- und Stadtebene erfolgen daher weitere Ausbildungseinheiten. Am Ende des zweiten Teils, mit erfolgreich abgelegter Prüfung sind die Teilnehmer vollwertige Truppmänner und -frauen.
Alle Teilnehmer haben bestanden.