„Alle Zuschauer wippten mit“

Im Zelleriesaal spielte das Musikkorps kräftig auf und begeisterte das Publikum. (Foto: G. Gosewisch)

Konzert des Musikkorps im Zelleriesaal

Kaltenweide (gg). „So oft haben wir nicht so viele Zuschauer. Da war die Aufregung schon groß“, sagt Thorsten Kaschubs, Vorsitzender des Musikkorps Kaltenweide nach dem Konzert im Zelleriesaal. Rund 80 begeisterte Zuhörer und viel Lob im Nachgang – es hätte nicht besser laufen können. Horst Fabig, musikalischer Leiter mit viel Erfahrung aus seinem früheren Musizieren im Heeresmusikkorps, führte gekonnt durch das Programm. Das Orchester (Stammbesetzung 20 Musiker) lieferte fabelhaft gespielte, eingängige Stücke. Ortsbürgermeister Reinhard Grabowsky lobte das Musikkorps für die außerordentliche Mühe und den Musikgenuss, der geboten wurde: „Man merkte, alle Zuschauer wippten mit. Die kleinen Gags während der Moderation munterten zudem auf.“ Sein Stellvertreter Domenic Veltrup war ebenfalls sehr angetan vom Hörgenuss. Er sagt: „Die Abwechslung im Programm hat mir gefallen. Auch jazzige Stücke waren dabei.“ So empfehle sich das Musikkorps nicht nur für ausgesprochene Blasmusik-Fans, es sei durchaus auch für jüngere Zuschauer geeignet. Domenic Veltrup sagt: „Schade, dass das so noch nicht wahrgenommen wird.“
Ein schönes Zeichen wurde wieder seitens des Margeritenhofes gesetzt. Mitarbeiter ermöglichten rund zehn Bewohnern, dabei zu sein. Sie genossen die Musik sichtlich, dafür nahmen die Pfleger die Transport-Anstrengungen gerne in Kauf.
Immer montags ab 19.30 Uhr ist Orchesterprobe im Zelleriehaus. Wer Interesse hat, Orchestermitglied zu werden ist herzlich willkommen, sollte jedoch sein Instrument gut spielen können, denn Unterricht findet nicht statt.