Alle zwei Monate wird gewechselt

Die Bücherei-Mitarbeiter stehen gern mit Rat und Tat zur Seite (oben von links): Monika Steinke, Graciela Block, Gabriele Gerberding, Hildegard Schrickel, Susann Lichterfeld, vorn von links: Hartmut Gerberding, Nicole Eckleben und Betty Kohlei. Es fehlt Lilly Valenti. (Foto: O. Krebs)

Bücherei der Matthias-Claudius-Kirche auf den neuesten Stand gebracht

Krähenwinkel (ok). Alles muss raus – ein beliebter Slogan beim Schlussverkauf. Ganz so drastisch war es bei der Bücherei der Matthias-Claudius-Kirche zwar nicht, aber immerhin 1.000 Bücher gehören nicht mehr zum Bestand, sind ersetzt worden. "Wir hatten zum Beispiel noch viele Kinderbücher mit alter Rechtschreibung", erzählt Bücherei-Mitarbeiterin Nicole Eckleben. Einige sind auf dem Flohmarkt gelandet, andere gespendet worden. Vom Haus kirchlicher Dienste gab es einen Sonderzuschuss für neue Medien, davon sind unter anderem 150 neue "Was-ist-was"-Bücher angeschafft worden. Die Vorgänger stammten noch aus den 60er-Jahren und seit damals ist auf der Welt ja ohne Zweifel eine ganze Menge passiert. "Wir wollen uns moderner aufstellen, Medien alle drei Wochen austauschen", erzählt Nicole Eckleben. Nach Themengruppen wie Belletristik, Krimi, Kinder- und Sachbücher ist die Literatur neu sortiert worden; aktuelle Bücher, die alle zwei Monate ausgewechselt werden, sind an orangefarbenen Punkten zu erkennen. "An die Grundschule in Kaltenweider verleihen wir die Bücher blockweise", so Mitarbeiterin Susann Lichterfeld. Die Bücherei in der Matthias-Claudius-Kirche soll zur Begegnungsstätte werden: Eine Kaffeemaschine ist gekauft worden; Lesecafé, Bastelgruppe und Vorlesenachmittage werden angeboten. Auch das Mobiliar hat das Team modernisiert: neue Regale, neue Stühle, neue Sitzgruppe. Wer Interesse hat, kann gern einmal vorbeischauen. Einer der acht ehrenamtlichen Heferinnen und Helfer berät gern, auch telefonisch unter (0511) 97 33 99 83. Die neuen Öffnungszeiten: dienstags von 10 bis 11 Uhr, mittwochs von 16 bis 18 Uhr und freitags von 16 bis 18 Uhr. Der nächste Termin, der ansteht, ist der Lesetreff am 31. August, um 19 Uhr. Dann wird in der Bücherei im ersten Obergeschoss des Gemeindehauses über das Buch "Ein Mann namens Ove" gesprochen.
Insgesamt 2.000 – darunter auch Spiele und DVDs – können kostenlos ausgeliehen werden, die Bücherei in der Matthias-Claudius-Kirche steht allen offen.