Alte Sorten versprechen neuen Geschmack

Viele Informationen wurden bei der Aktion auf dem Marktplatz ausgetauscht; Regina Kirschning (links). (Foto: G. Gosewisch)

Tomatenpflanzen-Verkauf mit Bezug zum Guerilla-Gardening

Langenhagen (gg). 70 historische Tomatenpflanzen-Sorten gab es beim beliebten Verkaufstag von Werner Kirschning just auf dem Marktplatz zu ergattern. Er hat mit vielen Interessierten gesprochen. Sie setzen auf den guten Geschmack der Tomaten an den selbst gepflegten Pflanzen. Zudem gehe es um den Erhalt der Selbstbestimmung vor dem Hintergrund, dass immer mehr Patente auf bestimmte Nutzpflanzen gewährt werden – ein humanitäres Paradoxon. So schwingt beim Pflanzen eine Spur Guerilla-Gardening mit. Philosophie über die richtige Pflege sorgt für fröhliche Unterhaltung. Zudem gilt es, bei der Wahl der richtigen Sorte den eigenen Geschmackstyp abzuklären, denn bei Fleisch-, Strauch- oder Cocktailtomaten gibt es jeweils Abstufungen des Fruchtgeschmacks von süß bis herzhaft. „Mit der Sonneneinstrahlung verändert sich auch noch einmal viel“, erklärt Regina Kirschning, die gemeinsam mit Christa Donath die Pflanzen-Aktion unterstützt hat. So können die vermeintlich herberen Sorten mehr Süße als gedacht entwickeln und umgekehrt – wenn die Natur es will.