Alter SPD-Vorstand im Amt bestätigt

Der alte und neue Vorstand (von links): Ole Westerholz, Dilek Yazgan, Cornelia Lütge, Frank Stuckmann und Sven Seidel.

Hundertprozentige Zustimmung auf Jahreshauptversammlung

Langenhagen. Eine gewisse Portion Selbstironie lag in der Luft, als sich am vergangenen Dienstag die Genossinnen und Genossen der SPD Abteilung Langenhagen zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung im „Das Leibniz“ trafen. Natürlich waren die aktuellen Ereignisse im fernen Berlin auch hier Gesprächsthema, doch sollten hier und heute Personaldebatten ganz offen geführt werden – stand doch dieses Jahr die Neuwahl aller Ämter auf dem Programm, vom Vorsitzenden bis zu den Revisoren. Doch nach den erfolgten Berichten des Vorsitzenden und des Kassierers, sowie der anschließenden Aussprache, ging es recht schnell: Alle Mitglieder des Vorstands wurden von den anwesenden Mitgliedern ohne Gegenstimmen im Amt bestätigt. Die alten und neuen Vorstandsmitglieder lauten: Frank Stuckmann (Vorsitzender), Cornelia Lütge und Sven Seidel (Stellvertreter), Ole Westerholz (Kassierer) sowie Dilek Yazgan (Schriftführerin). Der Vorsitzende Frank Stuckmann scherzte vor seinem Wahlgang noch, er habe gehört, dass in Berlin eine Stelle vakant sei und habe kurz überlegt, sich dann aber doch lieber für die Kandidatur des Vorsitzenden im heimischen Langenhagen entschlossen. Ole Westerholz sagte nach seiner Wahl (wie alle anderen ja mit 100% Zustimmung) ebenfalls mit etwas Ironie gen Berlin, dass er dann ja noch ein paar Monate bis zu seinem Rücktritt habe. „Es ist wunderbar, wenn die Mitglieder einem so das Vertrauen aussprechen und man in einer harmonischen und konstanten Besetzung Vorstandsarbeit leisten kann.“, sagte Frank Stuckmann. Für ihn und seine Stellvertreter ist es in dieser Konstellation bereits die vierte Wiederwahl, für Dilek Yazgan und Ole Westerholz die zweite.
Als Beisitzer wurden bestätigt bzw. neu gewählt: Marco Brunotte, Emil Bruns, Maria Engfer-Kersten, Dieter Kuhn, Christa Leske, Ingrid Otto, Anja Sander, Thomas Seidel und Elke Zach. Als Revisorinnen wurden Heike Hartung im Amt bestätigt und Gisela Göldner neu gewählt.
Im Vorfeld der Sitzung wurde Michael Schneider, seines Zeichens Vorsitzender des SoVD (Sozialverband Deutschland) Ortsverband Langenhagen, für seine 50-jährige Mitgliedschaft geehrt. Frank Stuckmann dankte ihm für die langjährige Parteitreue und überreichte Ehrenurkunde und Goldnadel. Ebenfalls gedankt wurde Rainer Skowronek für seine langjährige Arbeit als Revisor.