Anerkennung der Leistung und Wirkung

Lernen mit Handicap: Carlotta auf dem Rücken des Therapie-Pferdes Funny übt Koordination. Mit dabei (von links) Karin Heinrich, Stephanie Albrecht, Jutta Eichhorst, Ulrike Lüdemann (TR-Vorstand), Corinna Schön und Ingo Winterberg (beide Vodafone) und Lieselotte Schwanbeck (TR-Vorstand). (Foto: G. Gosewisch)

Vodafone begünstigt therapeutisches Reiten

Kaltenweide (gg). Erneute Anerkennung der Leistungen des Vereins Therapeutisches Reiten Hannover und Umgebung (TR): Auf Empfehlung einer Mitarbeiterin hatten sich die Personalabteilung und der Betriebsrat der Firma Vodafone GmbH Niederlassung Nord (Langenhagen-Godshorn) für die Unterstützung des TR entschieden. Eine Zuwendung in Höhe von 2.862,50 Euro durfte nun der TR-Vorstand von Corinna Schön und Ingo Winterberg, beide Vertreter der Belegschaft, annehmen. Sie überzeugten sich vor Ort von dem Ablauf der Therapie-Stunden. Betreuerin Stephanie Albrecht erklärte das positive physische Erleben: „Ich sehe immer wieder, wie sich die Kinder auf dem Pferderücken entspannen. Verkrampfungen lösen sich, das ist wunderbar zu sehen.“ Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Handicaps kommen regelmäßig zur Reitanlage in Twenge. ADHS, Sprachdefizite, Verhaltensauffälligkeiten oder geistige Behinderungen allgemein können ebenso gemildert werden wie körperliche Behinderungen. Rund einhundert Reiterinnen und Reiter werden von 15 Betreuern und acht pädagogischen Mitarbeitern unterstützt. Eine kontinuierlich steigende Tendenz in den Teilnehmerzahlen bestätigen Karin Heinrich und Jutta Eichhorst aus dem TR-Vorstand.