Angetrunken gegen einen Baum

19-Jähriger verursacht Sachschaden von 3.000 Euro

Godshorn. Ein Heranwachsender aus dem Raum Hildesheim ist am Sonnabendmorgen gegen 5 Uhr mit dem Fahrzeug seiner Mutter frontal gegen einen Baum gefahren. Es entstand ein Schaden von etwa 3.000 Euro.
Der junge Mann saß am Steuer eines Renault Twingo und fuhr von einem Parkplatz an der Straße Berliner Allee los. Nach seinen Angaben ist er auf Grund der Winterglätte mit dem Wagen ins Rutschen gekommen und gegen den Baum geprallt. Dabei wurden die Airbags ausgelöst. Da der Renault nicht mehr fahrbereit war, verständigte der 19-Jährige einen Abschleppdienst. Nach Eintreffen am Unfallort benachrichtigte der Mitarbeiter der Firma die Polizei. Die eingesetzten Polizeibeamtinnen stellten bei dem Heranwachsenden Alkoholeinfluss fest. Ein Atemalkoholtest ergab 0,61 Promille. Der junge Mann befand sich in Begleitung eines 18-jährigen Freundes aus Langenhagen, der ebenfalls unter Alkoholeinfluss stand (0,85 Promille). Da beide an der Unfallstelle widersprüchliche Angaben machten, konnte zunächst nicht eindeutig geklärt werden, wer tatsächlich gefahren war.
Bei einer Überprüfung der Personen in der Dienststelle wurde der 19-Jährige anhand von Unfallspuren eindeutig als Fahrer überführt. Bei ihm wurde nach einer Blutentnahme der Führerschein sichergestellt.