Angst und andere Hasen

Humor ist Programm bei Frank Fischer. Er gastiert am 11. Dezember in Godshorn.

Frank Fischer gastiert beim Kulturring

Godshorn. Zum letzten Mal in diesem Jahr hebt sich auf unbestimmte Zeit der Vorhang der Kulturring-Kleinkunstbühne im Dorfgemeinschaftshaus am Spielplatzweg. Die Spielzeit 2016 wird in der Kirche „Zum Guten Hirten“ stattfinden, da das Dorfgemeinschaftshaus von der Stadt Langenhagen als Notunterkunft für Flüchtlinge bereit gehalten wird.
Am Freitag, 11. Dezember, um 20 Uhr gastiert Frank Fischer mit seinem Programm „Angst und andere Hasen“ im Dorfgemeinschaftshaus. Fühlen Sie sich beobachtet? Haben Sie Angst vorm Fliegen, vor Fliegen oder davor, dass Erdnussbutter an Ihrem Gaumen kleben bleibt? Willkommen im Club! Schließlich gibt es über 600 anerkannte Phobien – Grund genug für ein Kabarettprogramm.
Frank Fischer, selbst stolzer Besitzer verschiedener Ängste und bekennender Hypochonder, zeigt, dass in dem Thema mehr Komik steckt, als man vermutet. So bezeichnet beispielsweise Hippopotamomonstrosesquipedaliophobie die Furcht vor langen Wörtern. Wie ein Speichelsauggerät beim Zahnarzt zur ernsthaften Bedrohung werden kann und wieso die ZDF-Hitparade in seiner Kindheit als Ersatz für Horrorfilme diente – all dies schildert der Gewinner zahlreicher Kabarettpreise in vielen absurden Geschichten. Dabei zeigt er anschaulich, dass auch die Angst vor Herbert Grönemeyer oder dem Seitenbacher-Müsli-Mann durchaus berechtigt ist.
Achtung: Humor ist eingeplant. Karten zum Preis von 17 Euro gibt es ab sofort bei Buch und Papier Monika Frommeyer, Alt Godshorn und bei der Hannoverschen Volksbank an der Walsroder Straße. Einlass ist um 19 Uhr.