Anno dazumal

SoVD stellt sich mit dem Thema Dorfgeschichte vor

Engelbostel. Im Rahmen der „FahrKultour“ stellt sich der SoVD Engelbostel-Schulenburg am 15. September von 10 bis 17 Uhr mit einer Ausstellung zur Dorfgeschichte vor. Ort: Im Rahmen der FahrKultour an der Station Engelbostel, Frehrkings Hof. Eine Auswahl von Bildmaterial der Arbeitsgruppe Dorfgeschichte des SoVD wurde schon zu verschiedenen Anlässen der Öffentlichkeit als Ausstellung zugänglich gemacht. Aufgrund des regen Interesses soll der Zugang zur Geschichte weiter ausgebaut werden. Für die Veranstaltung im September suchen die Organisatoren deshalb zusätzlich Gegenstände und Bilder aus Omas Zeiten. Das können ausgediente Steingutwaren und andere Gebrauchsgegenstände für den Küchenbedarf ebenso sein wie altes Handwerks- und Landwirtschaftsgerät, Drucke oder Zeitungsausschnitte.
Wer sich an der Ausstellung mit einer Leihgabe oder Schenkung beteiligen möchte, Fragen hat oder Anregungen geben möchte, wendet sich bitte telefonisch bis zum 31. August an: Hans-Jürgen Giese, (05 11) 78 15 52, Bildmaterial; Kurt Mörke, (05 11) 74 42 03, sonstige Objekte.