Anregungen für VEP 2020 gefragt

Bürgerbeteiligung für Verkehrsentwicklungsplan noch bis zum 20. November

Langenhagen (ok). Er wird in allen für ihn relevanten politischen Gremien der Stadt diskutiert und steht auch am Mittwoch, 27. Oktober, ab 20 Uhr in der Ortsratssitzung im Dorfgemeinschaftshaus Schulenburg auf der Tagesordnung. Die Rede ist vom Verkehrsentwicklungsplan (VEP) 2020. Im Februar 2008 wurde mit der Erarbeitung begonnen; langfristiges Ziel ist es, die Wechselwirkungen zwischen Stadtplanung, Verkehr und Umwelt unter einen Hut zu bringen. Der Entwurf des VEP 2020 liegt nun vor, und die Bürgerinnen und Bürger Langenhagens sind gefragt. Sie werden gebeten, sich an dem Prozess zu beteiligen, ihre Anregungen und Hinweise zum VEP bis zum 20. November schriftlich einzureichen. Infos stehen auf der Homepage www.langenhagen.de unter der Stichwort "Verkehrsentwicklungsplan" im Bereich Stadtentwicklung und Bürgerbeteiligung. Hier finden Interessierte eine Kurzfassung des Verkehrsentwicklungsplans und Kartenmaterial. Außerdem besteht die Möglichkeit, das gesamte Konzept zu den Sprechzeiten (Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und Donnerstag von 14 bis 18 Uhr) bei Sandy Claaßen im Raum 343 einzusehen. Sie ist unter der Nummer (0511) 7307-9435 telefonisch erreichbar. Im VEP sind unter anderem unfassende Erhebungen zum Pkw- und Schwerlastaufkommen und zum Radverkehr zum Tragen gekommen. Insgesamt haben die Untersuchungen ergeben – sie schließen auch Prognosebelastungen bis zum Jahr 2020 ein – dass der Verkehr in Langenhagen "gut in die Stadtentwicklung integriert und allgemein verträglich" ist. Folgende Maßnahmen werden unter anderem ins Auge gefasst: Überplanung Walsroder Straße und Pferdemarkt, Lkw-Lenkungskonzept sowie eine alternative Verkehrsführung in Schulenburg-Mitte. Langfristig spielen zum Beispiel Verkehrssicherheit, Klimaschutz und die Reduzierung von Verkehrslärm eine große Rolle.
Die Anregungen können bis zum 20. November entweder per Post (Marktplatz 1, 30853 Langenhagen) oder per E-Mail sandy.claassen@langenhagen.de geschickt werden.