Atelierspaziergang in Langenhagen

Die Künstlerin Barbara Lütjen arbeitet mit Papier.

Barbara Lütjen öffnet am 18. Mai ihre Werkräume

Langenhagen. Kunst erleben, wo sie entsteht: Die Region Hannover lädt im Rahmen des Atelierspaziergangs für Sonntag, 18. Mai, zum Ausflug in die regionale Kunstszene ein. Hier öffnen 44 hauptberufliche Künstlerinnen und Künstler ihre Arbeits- und Inspirationsräume und gewähren neugierigen Besucherinnen und Besuchern von 11 bis 18 Uhr einen ganz persönlichen Einblick.
Wer mag, kann in entspannter Atmosphäre das Arbeitsumfeld von Fotografie-, Konzept- und Installationskünstlerinnen und -künstlern, Malerinnen und Bildhauern kennen lernen, Fragen zum künstlerischen Anliegen, zu Themen und Techniken stellen – und mancherorts auch Werke kaufen. Viele Ateliers sind von den U- und S-Bahnhöfen aus gut mit dem Fahrrad zu erreichen. Im Großraumverkehr Hannover können Fahrgäste sonntags Fahrräder kostenfrei mitnehmen.
„Das Medium Papier ist ein Material, dessen Möglichkeiten weit über die althergebrachte Verwendung hinausgeht und das meine Arbeit seit Langem entscheidend beeinflusst“, erklärt Barbara Lütjen ihren künstlerischen Ansatz. Ihr Atelier in Langenhagen, Kastanienallee 19, steht am Sonntag, 18. Mai, von 11 bis 18 Uhr allen kunstinteressierten Ausflüglern offen. Neue Wege, mit Papier umzugehen und zu schöpfen, sucht und findet Barbara Lütjen, indem sie Format, Struktur, Kontur, Dicke, Weichheit und Festigkeit des Materials selbst bestimmt und verändert. „Beim Arbeitsprozess des Schöpfens, auch aus organischen Substanzen, gibt es viele Variationen des Papiers. Es ermöglicht die Herstellung von beschreibbaren Blättern bis hin zu transparenten, fragilen Objekten.“ Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 0174 58 52 176, per E-Mail an bluetjen@web.de oder im Internet auf der Seite www.barbaraluetjen.wordpress.com.
Außerdem gibt es wieder eine gemeinsame Ausstellung der am Atelierspaziergang teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler. In diesem Jahr haben sie sich mit dem Thema „Parallele Welten“ beschäftigt. Die Ausstellung am Schauplatz für regionale Kunst im Regionshaus an der Hildesheimer Straße 20 ist bis zum 8. August zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 8 bis 17 Uhr, Freitag 8 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.