Auch der Kuchenbaum ist auffindbar

Heinz Jansen freut sich über die große Nachfrage zur Broschüre "Bäume im Eichenpark". (Foto: G. Gosewisch)

Broschüre liefert Spazierweg und 32 Baumarten

Langenhagen (gg). „Bäume im Eichenpark“ heißt eine Broschüre, die der Arbeitskreis „Grünes Langenhagen“ bereits im Jahr 2008 erarbeitet hat. Anhand von Punkten auf einer Wegekarte in dieser Broschüre können Spaziergänger einzelne Bäume auffinden. Der Begleittext liefert wissenswerte botanische Informationen. „Wir sind selber erstaunt, aber die Broschüre wird laufend nachgefragt. Offensichtlich haben Spaziergänger Bedarf. Das ist sehr erfreulich“, sagt Initiator Heinz Jansen. Inzwischen hat sich der Baumbestand geändert. Eine in der Broschüre ausgewiesene Silberweide ist abgestorben, wurde gefällt und abgeräumt. „Daher gibt es nun eine Neuauflage der Broschüre“, sagt Heinz Jansen. Statt der Silberweide ist nun ein Schneeglöckchen-Baum ausgewiesen. Insgesamt sind 32 Arten entlang der Route aufzufinden, darunter auch so kurios klingende wie der Kuchenbaum und der Schnurbaum. Heinz Jansen empfiehlt die Broschüre auch in verschiedenen Jahreszeiten. Er sagt: „Die Merkmale der Bäume mit Austrieb, Blüte oder Blattform und -farbe sind ja sehr unterschiedlich. Es gibt immer etwas zu entdecken.“
Die Broschüre ist kostenlos in Rathausfoyer erhältlich.