Auf neuen Rollbrettern unterwegs

Mit der Spende kommt jetzt gleich richtig Bewegung in den Sportunterricht an der Hermann-Löns-Schule. (Foto: O. Krebs)

Lions Club Langenhagen engagiert sich in der Hermann-Löns-Schule

Langenhagen (ok). Nicht nur finanziell unter die Arme greifen, sondern auch selbst mal Hand anlegen – der Lions Club hat ein wenig eingeschlafene Tugenden wieder aufleben lassen. Und dabei haben die Löwen doch einige gestandene Handwerker in ihren Reihen. Sechs von ihnen haben jetzt insgesamt 16 Rollbretter in der Größe 70 mal 40 für die Hermann-Löns-Schule gebaut; initiiert hatte die ganze Aktion Uwe Gülke, Vorsitzender des Vereins Repair-Treff. "Das war fast schon eine kleine Serienfertigung", sagt Alexander Machill, Vorsitzender des Lions Clubs, schmunzelnd. Sportlehrer Jürgen Förster von der Hermann-Löns-Schule freut sich über die neuen Sportgeräte, ist sein Etat mit 200 Euro im Jahr doch eher recht schmal und solche Extra-Anschaffungen kaum möglich. "So bekommen die Mädchen und Jungen ein richtiges Bewegungsgefühl, auch fürs Fahrradfahren, Rollern oder Skateboardfahren."
Die Lions wollen auch weiterhin so aktiv bleiben, auch was das finanzielle Engagement angeht. Als Nächstes sollen dann Blumenzwiebeln im Lindenhof bepflanzt werden. Und weitere gemeinsame Aktionen mit dem Repair-Treff sind auch angedacht.