Aufgaben und Ziele der nächsten sechs Jahre

Auch in der Elia-Gemeinde fand ein Wechsel im Kirchenvorstand statt.

Elia-Vorstand wurde eingeführt

Langenhagen. Am vergangenen Sonntag wurden mit dem Dank der Landeskirche und der Eliagemeinde aus dem Dienst eines Kirchenvorstehers verabschiedet (vordere Reihe von links) neben Pastor Klaus Dörrie: Thomas Braun, Hans-Jürgen Simon, Astrid Borower und Hermann Fedrowitz; im Anschluss daran fand die feierliche Einführung der Neuen statt (hintere Reihe von links): Hans Köbberling, Johannes Ebbing, Dietmar Wehrmann, Heribert Borschel und Julia Möckel. Es fehlt Günter Pietsch. Im Rahmen der konstituierenden Sitzung am Donnerstag, 28. Juni, werden Vorsitzender und Stellvertreter gewählt sowie die Interessenschwerpunkte und Dienste abgesprochen. Eine Klausurtagung ist bereits angemeldet für den 7. und 8. September in der Lobetalarbeit Celle, in der Aufgaben und Ziele der nächsten sechs Jahre festgelegt werden, zum Beispiel das 25. Kirchbaujubiläum im Advent 2013 oder das neue sozial-diakonische Projekt der Eliagemeinde, die Rumänienhilfe.