Aufräumen in Nistkästen

Bei der Nistkastenreinigung wird auch nach dem Grünspecht (hier ein Jungtier) Ausschau gehalten. (Foto: K. Woidtke)

NVL und NABU laden zur Reinigung ein

Langenhagen. Die Naturkundliche Vereinigung (NVL) und der Naturschutzbund (NABU) laden für Sonnabend, 26. September, von 11 bis 14 Uhr unter dem Motto "Spechte – Höhlen – Vielfalt!" zur Nistkastenreinigung im Eichenpark und Stadtwald ein. Gemeinsam mit der Naturschutzjugend (NAJU) werden die ehrenamtlichen Naturschützer dabei auch dem Grünspecht auf der Spur sein.
Der Grünspecht ist eine Schlüsselart im Projekt "Fokus Biologische Vielfalt". Als Bodenspecht bekannt, kommt der Vogel des Jahres 2014 in den Langenhagener Parkanlagen regelmäßig vor. Spechte sind Architekten der biologischen Vielfalt und das im wahrsten Sinne. Ihre gezimmerten Höhlen werden auch von Singvögeln, Eulen und Säugetieren genutzt. Die Naturschützer werden im Stadtwald und im Eichenpark nach dem Grünspecht Ausschau halten und gleichzeitig die künstlichen Höhlen, nämlich die Nistkästen, kontrollieren und säubern. Helfer sind herzlich willkommen.
Der NABU-Ortsverein sorgt für Getränke und Verpflegung der Helfer und bittet um eine Anmeldung bis zum 23. September.
Treffpunkt ist der Wasserturm im Eichenpark an der Stadtparkallee. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer (0511) 77 57 43 oder per E-Mail katja.woidtke@nabu-langenhagen.de.