Auftakt mit Aktion ohne Altersgrenzen

Spiel, Sport und Spaß für die Jugendgruppen des NABU auf der Kegelbahn (Foto: S. Brodersen)

NABU-Jugendgruppen auf der Kegelbahn

Langenhagen. Sportlich begann für die Rudi-Rotbein-Gruppe und die Naturschutzjugend des NABU-Ortsvereins das Programm 2016 mit einem Treffen auf der SCL-Kegelbahn. Die Kinder und Jugendlichen hatten riesigen Spaß mit ihren Betreuerinnen Silke Brodersen und Christine Pracht und räumten in den zwei Stunden des Treffens etliche Kegel ab.
In zwei Teams traten die jungen Naturschützer gegeneinander an, und die NAJU erreichte die 100 zu kegelnden Punkte nur mit einem hauchdünnen Vorsprung vor der Rudi-Rotbein-Gruppe. An diesem Nachmittag standen jedoch eindeutig Spiel, Sport und gute Laune im Vordergrund, die die Kinder und Jugendlichen auch beim Tannenbaumkegeln hatten. Nach Vorgabe sollte dabei immer eine bestimmte Anzahl der Kegel umgeworfen werden. "Das hört sich leichter an, als es ist", erklärte Betreuerin Christine Pracht schmunzelnd. Zum Abschluss kegelten zwei gemischte Teams aus NAJU und Rudi-Rotbein-Gruppe gegeneinander. Auch hier hatten alle wieder großen Spaß, und viel zu schnell ging der lustige Nachmittag zu Ende.