Ausflug mit dem Heimatverein

Zeitreise durch die Energie-Geschichte

Langenhagen. Einen Besuch des Museums für Energiegeschichte plant der Bürger- und Heimatverein für Freitag, 30. Oktober. Ob Glühlampe, Telefon oder Radio - die großen Erfindungen des Industriezeitalters haben eines gemeinsam: Ohne Energie hätte es sie nie gegeben. Dabei hat jede Erfindung ihre eigene, ganz besondere Geschichte. Das Museum für Energiegeschichte hat sie zusammengetragen.Was hat sich verändert, seit in den Straßen die ersten Gaslaternen brannten und Monteure mit dem Dienstfahrrad unterwegs waren, um Dörfer und Städte durch Strom- und Wasserleitungen zu verbinden? Mehr als Tausend Exponate geben Antwort auf viele dieser Fragen und laden ein zu einer Zeitreise durch die Energieanwendung des vergangenen Jahrhunderts.
Mitglieder und Gäste sind willkommen. Beginn ist um 14.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Teilnehmer treffen sich um 14.15 Uhr vor dem Eingang des Museums.
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Museum folgendermaßen zu erreichen:
Stadtbahn: Linie 17, Haltestelle Humboldtsraße, sowie Linie 9, Haltestelle Schwarzer Bär.
Bus: Linien 120, 300, 500: Haltestelle Humboldtstraße
Anmeldung bis Dienstag, 27. Oktober: Telefon (0511) 604 61 60 oder E-Mail j.miethe@bhv-langenhagen.de.