Ausgezeichnete Stimmung an der Rennbahn

Im Großen Preis der Sparkasse Hannover gewann Andreas Boltes Nantany mit Andreas Helfenbein. (Foto: Frank Sorge, galoppfoto.de)

Sky Full of Stars und Nantany siegten in den Listenrennen

Langenhagen. Neun Galopprennen wurden am "Renntag der Wohnungswirtschaft" vor 5.800 Zuschauern am Sonnabend auf der Neuen Bult entschieden. Im "Großen Preis der Wohnungswirtschaft", einem mit 25.000 Euro dotierten und über 2.000 Meter führenden Listenrennen für Stuten, überraschte die von Henk Grewe in Köln trainierte Sky Full of Stars. Sie setzte sich kurz vor dem Ziel knapp gegen ihre Trainingsgefährtin Panthelia und die Münchener Gaststute Clearly durch. Im Sattel der Siegerin saß Marc Lerner.
Auch zuvor im über 1.400 Meter führenden und ebenfalls mit 25.000 Euro dotierten Großen Preis der Sparkasse Hannover liefen ausschließlich die Pferdedamen. Und auch hier gab es eine Überraschung. Es war die größte der gesamten Veranstaltung, denn die Quote lag bei 260 Euro für zehn Euro Einsatz. Die von Andreas Bolte trainierte Nantany konnte sich gegen die Mitfavoritin Sunny Belle und die favorisierte Queens Harbour durchsetzen. Im Sattel saß Altmeister Andreas Helfenbein.
Begonnen hatte die Veranstaltung mit einem Heimsieg im ffn-Cup. Chesnee wird von Bohumil Nedorostek trainiert, für den es der zweite Saisonerfolg war. Besonderheit Nummer eins: Jockey Aslan Kardanov, ein Neuzugang auf der Neuen Bult, kam zu seinem ersten Treffer in Deutschland. Besonderheit Nummer zwei: Durch den zweitplatzierten Funky Groove, der für den Verein "Club Neue Bult" antritt, war es sogar eine lokale Zweier- und durch die drittplatzierte Perfect Princess eine lokale Dreierwette. Später im meravis-Mieter-Cup kam der von Dominik Moser aufgebotene Wild Soldier beim dritten Lebensstart zum dritten Sieg. Ohne Sieg geehrt wurde Hans-Jürgen Gröschel, der heute seinen 75. Geburtstag feierte.
Zu einem Doppelerfolg kamen Trainer Andreas Wöhler und Jockey Eduardo Pedroza. Sie gewannen zuerst die meravis-Trophy, einen Ausgleich II, mit Waldpfad. Es schloss sich direkt der Sieg der Debütantin Bella Maxima im KSG-Cup an.
In Kooperation mit dem Medienpartner ffn stellte der Hannoversche Rennverein ein stimmungsvolles Showprogramm auf die Beine. Ob nun der Showact „Hier kommt die Maus“ ein Maus-Musik-Püree aus den beliebtesten Liedern der über 20-jährigen Maus-Show-Karriere präsentierte oder Jeremys Jukebox, Carlotta Truman, "Frank & seine Freunde", Tim Kamrad und Prince Damien auftraten, die Stimmung war ausgezeichnet.
Der Wettumsatz betrug 111.553,67 Euro. Der nächste Renntag, eine After Work-Veranstaltung, findet am Mittwoch, 8. August statt.