Auto bei Piloten beliebt

Flughafen-Chef Raoul Hille (Mitte) nimmt den Schlüssel für den neuen Mini Cooper von Torsten Schubert (rechts) und Guido Oevermann entgegen.

Flughafen-Vorfeld mit neuem Dienstwagen

Langenhagen. Fluggäste, Mitarbeiter und Besucher des Flughafens dürfen sich über einen neuen „alten Bekannten" freuen. Ab sofort flitzt ein Mini Cooper S im gelb-schwarzen Follow-Me-Look über das Vorfeld.
Der Mini Cooper S ist natürlich mit den typischen gelben und schwarzen Karos beklebt und mit der gesamten Technik für den Vorfeldeinsatz ausgestattet. Mit einer Leistung von 192 PS beschleunigt der neue Dienstwagen der Follow-Me-Fahrer in nur 6,8 Sekunden auf 100 Stundenkilometer und lässt nicht locker, bis der Tachometer 235 anzeigt.
Damit löst der Mini Cooper S seinen ebenso erfolgreichen aber in die Jahre gekommenen Vorgänger ab, der auch bei den Piloten sehr beliebt war. Auch außerhalb des Flughafens wird der Mini im Einsatz sein. Bei diversen Promotionfahrten und anderen Einsätzen in der Region wird der kleine Follow-Me über die Straßen rollen.
Torsten Schubert, Inhaber der Schubert Motors GmbH und Verkaufsleiter Guido Oevermann übergaben die Fahrzeugschlüssel persönlich an den Flughafen-Geschäftsführer Raoul Hille. Dieser trat dann auch die erste Dienstfahrt auf dem Vorfeld an und übernahm den Mini Cooper so offiziell in den Dienst.