Auto brannte lichterloh

Mit Wasser und Schaum löschten die Einsatzkräfte das Fahrzeug an der Autobahnunterführung Kiebitzkrug. (Foto: M. Dankowsky)

Feuerwehr-Einsatz am Kiebitzkrug

Kaltenweide. Zu einem PKW-Brand wurde die Ortsfeuerwehr am Donnerstagabend um 19.35 Uhr zum Kiebitzkrug, Höhe Autobahn, alarmiert. Der Fahrer eines Volvo aus Dresden befuhr die A352 Richtung Flughafen und verließ an der Anschlussstelle Kaltenweide die Autobahn, nachdem eine Warnlampe ihn auf mangelnde Kühlflüssigkeit aufmerksam machte. Er brachte sein Fahrzeug unter der Brücke zum Stehen. Dann schlugen Flammen aus dem Motorraum. Ein weiterer Autofahrer versuchte mit einem Feuerlöscher die Flammen zu ersticken. Dies gelang jedoch nicht. Die eintreffenden Einsatzkräfte konnten das Feuer mit einem Trupp unter Atemschutz mit Wasser und Schaum schnell löschen.
Unter der Einsatzleitung von Ortsbrandmeister Ralf Dankenbring waren 14
Feuerwehrleute mit drei Fahrzeugen vor Ort .