Auto Richtung Laterne gedrückt

Die Bahngleise waren streckenweise gesperrt. (Foto: C. Hasse)

Wagen kollidiert mit Straßenbahn

Langenhagen. Glück im Unglück hatte am heutigen Donnerstagnachmittag eine 72-jährige Frau auf der Walsroder Straße. Sie war in Fahrtrichtung Innenstadt unterwegs und wollte durch die aktuell aufgebaute Absperrung in die Hindenburgstraße abbiegen. Hierbei kollidierte sie mit ihrem Golf mit einer aus Langenhagen Zentrum kommenden Straßenbahn. Die Ortsfeuerwehr Langenhagen wurde mit dem Stichwort "eingeklemmte Person" alarmiert. Vor Ort konnte Einsatzleiter Marcel Hofmann schnell Entwarnung geben. Die Straßenbahn kollidierte mit dem Wagen im hinteren Teil, worauf das Auto in Richtung Laternenmast gedrückt wurde. Eine Seniorin, die dort gerade mit ihrer Gehhilfe unterwegs war, stürzte vor Schreck. Beide Frauen wurden vom Rettungsdienst versorgt, die Autofahrerin ins Krankenhaus transportiert. Hofmann ließ die Batterie abklemmen und den Brandschutz sicherstellen. Insgesamt war er mit vier Fahrzeugen und 15 Kräften vor Ort. Der Bahnverkehr war während der Rettungs-, Unfallaufnahme- sowie Bergungsarbeiten nur bis zum Berliner Platz möglich.