Autoaufbrüche

Bereiche Schildhof und Karl-Kellner-Straße

Langenhagen. Zwei nur kurzfristig abgestellte PKW sind am 5. Juni am frühen Abend von bisher unbekannten Tätern aufgebrochen worden. Während in einem Fall einer 33-jährigen Fahrerin die Handtasche mit etwa 30 Euro Bargeld, Scheckkarte und Führerschein entwendet wurde, blieb es im zweiten Fall beim Versuch.
Die 33-jährige hatte zuvor ihren PKW Skoda Fabia gegen 19:30 Uhr auf dem Parkplatz am Schildhof verschlossen abgestellt. Als sie gegen 20:10 Uhr wieder am Fahrzeug war, stellte sie fest, dass die Scheibe der Beifahrerseite zerstört worden war und ihre im Fußraum der Beifahrerseite abgelegte Handtasche fehlte.
In dem anderen Fall hatte eine 68-jährige ihren PKW Opel Corsa gegen 18:30 Uhr an der nicht weit vom Schildhof entfernten Karl-Kellner-Straße in Höhe des Friedhofes verschlossen abgestellt. Als sie ihn um etwa 19 Uhr wieder benutzen wollte, stellte sie fest, dass die Heckscheibe zersplittert war. Die Frau gab bei der Anzeigenaufnahme an, dass sie keine Wertgegenstände im Auto hatte und somit auch nichts entwendet werden konnte.
Nach den bisherigen Ermittlungen dürften in beiden Fällen die Scheiben vermutlich durch Aufhebeln mit einem unbekannten Werkzeug zerstört worden sein.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeikommissariat Langenhagen, Telefon (0511) 109-42 15.
 auf anderen WebseitenFacebookTwittern