Azubis bei famila erwünscht

famila-Einzelhandelskauffrau Artemis Tsogas ist von der IHK als Berufsbeste ihres Jahrgangs ausgezeichnet worden.

Bewerbungnsphase auch für Praktika

Langenhagen. Mit Artemis Tsogas stellt famila bereits zum dritten Mal in drei Jahren eine Absolventin mit Bestnote in der Prüfung der Industrie- und Handelskammer zu Kiel. Für den Ausbildungsstart im Sommer 2018 läuft die Bewerbungsphase bei famila jetzt auf Hochtouren.
Mit 98 von 100 möglichen Punkten in der Prüfung zur Einzelhandelskauffrau hat die IHK zu Kiel Artemis Tsogas kürzlich als Berufsbeste in ihrem Jahrgang ausgezeichnet. Artemis Tsogas hat im August 2016 ihre Ausbildung bei famila in Bad Bramstedt begonnen. „Wir freuen uns mit Frau Tsogas und allen anderen Azubis, die ebenfalls ihre Prüfung bestanden haben!“, sagt Personalleiter Edgar Nienhuys mit Stolz. „Dass die Prüfungsbesten häufig aus dem Hause famila kommen, zeugt von unserer hohen Ausbildungsqualität. Jungen Menschen einen tollen Einstieg in das Berufsleben zu ermöglichen, hat für uns einen hohen Stellenwert.“
Für Artemis Tsogas war die Prüfung zur Einzelhandelskauffrau ein Meilenstein. Nun beginnt für die 24-Jährige der zweite Teil ihrer Spezialausbildung zur Nachwuchsführungskraft: die Fortbildung zur Handelsfachwirtin. Neben dieser Spezialausbildung gibt es bei famila viele weitere Ausbildungsmöglichkeiten. Es werden zudem die Ausbildungsgänge Verkäufer/in, Einzelhandelskaufmann/-frau, Fleischer/in und Fleischereifachverkäufer/in sowie ein duales Studium zum Bachelor of Arts angeboten. „Wir stellen einen großen Teil des Firmennachwuchses aus den eigenen Reihen“, erklärt Edgar Nienhuys. „Nicht ausschließlich gute Noten, sondern insbesondere das persönliche Engagement, die Begeisterungsfähigkeit für die Aufgaben im Handel und die Leidenschaft im Kundenumgang müssen stimmen, dann ist unseren Auszubildenden die Übernahme nach der Ausbildung sicher.“
Wer in diesem Jahr eine Ausbildung beginnen möchte, sollte sich jetzt bewerben oder bei einem Praktikum in den Einzelhandel hineinschnuppern. Ausbildungsreferentin Frauke Hummel weiß, dass der Umstieg von Schule oder Studium in eine praktische Ausbildung für viele junge Menschen eine große Umstellung ist: „Wir geben unseren Azubis viel Sicherheit, indem wir ihnen Unterstützung in allen Bereichen anbieten. Bei famila helfen Kollegen und Azubis höherer Lehrjahre, sich in den neuen Alltag einzugewöhnen. Und beim Lernen helfen praktische Schulungen und die Online-Lernplattform Prozubi, die unsere Azubis nutzen dürfen.“Weitere Informationen über die Ausbildung bei famila und die Bewerbungsmöglichkeiten, auch für famila in Langenhagen an der Hans-Böckler-Straße 60  gibt es auf der Internetseite www.famila-nordost.de/karriere.