Basis für ein positives Miteinander

Die lustigen Oldies waren auch mit von der Partie. (Foto: O. Krebs)

Gelungene Premiere des "Festes der Nachbarn" in Wiesenau

Langenhagen (ok). Es fing in Paris an: Dort trafen sich 1999 erstmals Menschen in ihrem Stadtteil zum ersten „Fest der Nachbarn“. Schon ein Jahr darauf ging es in ganz Frankreich über die Bühne. Nur vier Jahre später avancierte es zum „Europäischen Nachbarschaftstag“. Mittlerweile wird es am 27. Mai auf der ganzen Welt gefeiert, 2015 beteiligten sich mehr als 20 Millionen Bürger in 36 Ländern. In diesem Jahr war Premiere rund um den multikulturellen Treffpunkt Quartierstreff in Wiesenau, wo Organisatorin Claudia Koch und ihr Team mit den Kooperationspartnern ein tolles, buntes Programm auf die Beine gestellt hatten. Die Begegnung von Menschen aus der Nachbarschaft stand im Vordergrund, die Nachbarn trafen sich zu einem gemütlichen Beisammensein, lernten sich kennen und tauschten sich aus – die Basis für ein positives Miteinander in den Wohnquarieren. Und das Fazit kann nach dem sonnigen Nachmittag und toller Stimmung nur lauten: Premiere gelungen!