Behinderungen auf Hauptstraßen

Ab April ist in den gelben Bereichen mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Schadhafter Asphalt wird im April repariert

Langenhagen (gg). Auf wichtigen Hauptstraßen wird im April gebaut. Da mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen ist, kündigt die Stadtverwaltung die Maßnahmen nun schon mit grobem Zeitrahmen an.
Instandsetzungsarbeiten sind für die Bothfelder und Godshorner Straße geplant. Das betrifft Asphaltbereiche auf allen Fahrbahnen in mehreren Abschnitten. Mit Vollsperrungen ist zu rechnen. Zwischen der Tankstelle nahe Sollingweg und Ackerstraße werden auch Grundstückseinfahrten gesperrt. Auf den Straßen Alt Engelbostel und Resser Straße müssen ebenfalls Asphaltschäden behoben werden, vereinzelt mittels Vollsperrung. Die Langenhagener Straße (zwischen Alte Landstraße und Dorfstraße) und Hannoversche Straße (zwischen Berliner Allee und Autobahn-Anschlussstelle Engelbostel) wird ebenfalls saniert. Auch hier wird es nur vereinzelt Vollsperrungen geben. Auf der Wagenzeller Straße im Bereich Kaltenweide-Weiherfeld soll es eine neue Fahrbahnmarkierung geben.
Die Kosten der Straßenbau-Maßnahmen liegt beim Land Niedersachsen, die Stadtverwaltung begleitet das Planverfahren personell. Hintergrund ist die Regelung des niedersächsischen Straßengesetzes, nachdem Landstraßen in Ortschaften in die Obhut der Kommunen übergeben werden, allerdings ist ordnungsgemäßem Zustand.