Bei freiem Eintritt das neue Schwimmbad erkunden

Tag der offenen Tür in der Wasserwelt am Sonnabend, 14. Oktober

Langenhagen. Sieben verschiedene Sport- und Freizeitbecken, eine knapp 100 Meter lange Außenrutsche sowie eine große Saunalandschaft – die Wasserwelt Langenhagen bietet ebenso viele Möglichkeiten für Sport, Spiel und Spaß wie für Wellness und Erholung. Welche dieses im Einzelnen sind, davon können sich Besucher am Sonnabend, 14. Oktober, von 11 bis 17 Uhr an der Theodor-Heuss-Straße überzeugen.
„Am Tag der offenen Tür wollen wir allen die Gelegenheit bieten, in der Wasserwelt  auf Erkundungstour zu gehen – bei freiem Eintritt“, berichtet Heike Basse, Betriebsleiterin des neuen Sport- und Erlebnisbades. In die bereits befüllten Becken darf am Sonnabend indes niemand springen. „Wir planen für unsere Gäste ein Unterhaltungsprogramm und dafür benötigen wir einige der Becken“, ergänzt Claudia Fuchß, die für das Marketing der Wasserwelt zuständig ist.
Die fünf verschiedenen Saunen können ebenso wie die sieben Wasserbecken mit dem ersten Betriebstag am Montag, 16. Oktober, ausprobiert werden. „Da es aber auch abseits davon vieles zu entdecken gibt, laden GMF als Bad-Betriebsführer und Stadt Langenhagen gemeinsam zum Tag der offenen Tür ein“, sagt Carsten Hettwer, Leiter des städtischen Eigenbetriebs Bad. „Den Gästen vom Tag der offenen Tür fällt dann beim nächsten Besuch die Entscheidung sicherlich leichter, welche der vielen Angebote sie auf jeden Fall nutzen wollen.“
Aufgrund der begrenzten Anzahl von Parkplätzen am Schwimmbad und des Flohmarktes auf der  „Neuen Bult“, der ebenfalls am 14. Oktober stattfindet, bitten Betreiber GMF und Stadt Langenhagen dringend darum, entweder den am „Tag der offenen Tür“ angebotenen Shuttle Service zu nutzen oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Auf der Internetseite www.wasserwelt-langenhagen.de sind unter der Rubrik „Kontakt und Anfahrt“ die Verbindungen gelistet, mit denen Besucher bequem zur Wasserwelt gelangen.