Beobachten im Watvogelbiotop

Die Meerbruchswiesen sind Teil des Naturparks Steinhuder Meer. (Foto: K. Woidtke)

NABU-Ausflug zu den Meerbruchswiesen

Langenhagen. Zu einer Fahrt Richtung Meerbruchswiesen am Steinhuder Meer lädt der NABU-Ortsverein für Sonntag, 26. April, von 9 bis 15 Uhr ein.
Das Naturschutzgebiet am Westufer des Binnensees ist bereits mehrere Male Ausflugsziel des NABU gewesen. Der Schwerpunkt der Beobachtungen wird in diesem Jahr auf dem neu gestalteten Watvogelbiotop liegen. Die "Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer", kurz ÖSSM, hat in den Meerbruchswiesen zahlreiche Maßnahmen umgesetzt, welche die Attraktivität des Gebietes für viele Vogelarten, insbesondere Watvögel gesteigert haben. Die Erfolge dieser Maßnahmen sind beachtlich. Mit viel Glück können auch die Seeadler und die durch den NABU-Niedersachsen in Kooperation mit der ÖSSM wieder angesiedelten Moorenten beobachtet werden.
Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Eine rechtzeitige Anmeldung bis drei Tage vor dem Termin ist erforderlich.
Die Teilnahme ist für Kinder unter 14 Jahre kostenlos, NABU-Mitglieder zahlen fünf Euro, sonst acht Euro pro Person. Hinzu kommen drei Euro pro Person als Fahrtkostenanteil.
Treffpunkt ist der Parkplatz an der Stadtbahnhaltestelle "Langenhagen Zentrum" der Linie 1 Laatzen / Sarstedt, Zufahrt über Schönefelder Straße.