Beschwingtes Fest mit Königswürden

Angeführt vom ersten Vorsitzenden und amtierenden Vereinskönig Lutz Döpke marschiert der SSV Schulenburg auf den Festplatz. (Foto: C. Wurm)
 
Beim diesjährigen Sommerfest erhielten Charlotte Brinkmann (vorne links) und Melanie Rosenthal ihre errungenen Kreisverbandsscheiben. Mit ihnen freuen sich Lutz Döpke (hinten links) und Eckart Ferkau. (Foto: C. Wurm)

Schulenburger Schützen trotzten dem Sturm

Schulenburg (cow). Auch wenn das Wetter den Schulenburgern bei ihrem traditionellen Sommerfest auf dem Festplatz „Roter Weg“, neben einzelnen Regenschauern auch einen besonders heftigen Sturm bescherte, machten alle das Beste daraus, um gemeinsam wieder einmal ein beschwingtes Fest in Mitten der Dorfgemeinschaft zu feiern. Ein zünftiger Festkommers zu Ehren der Schützen-Majestäten bildete Freitagabend den Auftakt zur dreitägigen Feier des SSV Schulenburg.
Viele Scheiben gab es in diesem Jahr im Rahmen des Festumzugs an den Häusern der Geehrten anzubringen. Beim Antreten im Zelt wurden Samstagnachmittag in feierlicher Runde die Bürgerkönige proklamiert. Zu den Würdenträgern gehören Frank Pipho, Daniela Gerlach und Tim Hische. Bei den Kleinen behaupteten sich als Bürgerköniginnen Joanna Jordan und Emilia Koch.
Besonders stolz ist der Verein darauf, dass gleich zwei Königsscheiben des Kreisschützenverbandes ihren Platz in Schulenburg fanden. Die Königswürden erhielten Lutz Döpke und Karla Vogel. Mit den Titeln Jugendkönigin und Kreis-Jugendkönigin darf sich Charlotte Brinkmann schmücken. Melanie Rosenthal, die wie es Scheibenkieker Hans-Jürgen Hackerott nannte „aus einem Hause stammt, in dem eine große Schützentradition herrscht“, freute sich als Kinder- und Kreis-Kinderkönigin über zwei neue Errungenschaften an der Hausfassade, die schon mit drei Scheiben aus der Schießsportjugend ihres Onkels geschmückt ist. Jugendleiter Volkmar Döpke ist sehr stolz auf seine Schützlinge: „Wir haben in diesem Jahr alles abgeräumt, was geht.“ Auch beim Kreisverbandsschießen sei der Schießsportverein immer stark vertreten und stelle mittlerweile fast die Hälfte der teilnehmenden Kinder, was ein Zeichen der besonders lebendigen Kinder- und Jugendarbeit in Schulenburg ist.
Die Sorge das rund 600 Quadratmeter große Festzelt zum Schlageraufgebot mit Stars wie Marco Kloss, Bata Illic, Sasha Berger, Marta Rosinsky, Buddy, Giuseppe Angelone und DJ Ecki aufgrund des Unwetters am Sonnabend nicht vollzubekommen, bestätigte sich nicht in Gänze und es wurde bis tief in die Nacht gefeiert und getanzt.
Bei diesmal trockenem Wetter traten die Schützen am Sonntagmittag in gut gelaunter Runde erneut zum Ausmarsch an, um ihren Majestäten die Königsscheiben zu überbringen. Für Schützenkönig Lutz Döpke, der seit 2014 den Vorsitz der Vereins übernommen hat, ein krönender Abschluss des beliebten Sommerfestes. Viele positive Rückmeldungen habe es besonders im letzten Jahr von den Vereinen und Verbänden aus Schulenburg und Engelbostel gegeben, berichtete Döpke. Das gemeinsam gestaltete Kinderfest am Sonntag biete ihnen eine ideale Plattform, um gerade zu den neu zugezogenen Bürgern aus dem Neubaugebiet Dorfstraße Kontakte zu knüpfen und sich vorzustellen.
Ein buntes Kinderprogramm, bei dem die Erwachsenen mit leckerem Kuchenbuffet vom DRK-Schulenburg und Musik vom "Bläserkorps SV Godshorn" auch nicht zu kurz kamen, bot für jedermann einen unterhaltsamen Sonntag. Wer Schulenburg aus der Vogelperspektive sehen wollte und garantiert schwindelfrei war, hatte die Chance auf einer 27 Meter hohen Arbeitsbühne in die Höhe zu fahren. Sei es beim Autoscooter fahren, Ponyreiten oder Torwandschießen – alle Beteiligten stellten wieder vielseitige Aktionen auf die Beine, um Jung und Alt einen geselligen Nachmittag zu bescheren. Gebührender Abschluss bildete ein Tanzabend, um dann mit weniger Trubel in die Sommerferien überzugehen.