Besonders spannende Vielseitigkeit

Für die aufwändige Gestaltung des Geländeparcours ist das Turnier in Twenge bekannt. (Foto: VfV Langenhagen)

Deutsche Meisterschaft für Amateur-Reiter

Kaltenweide-Twenge. Das 33. Internationale Vielseitigkeitsturnier findet auf dem Hof Münkel von Freitag, 8. September, bis Sonntag, 10. September, statt. Diesmal wird es besonders spannend, denn es gibt eine Premiere – die erste Deutsche Amateur-Meisterschaft der Vielseitigkeitsreiter, ausgetragen im Rahmen einer Zwei-Sterne-Kurzprüfung (CIC2*).
Neben der Deutschen Amateur Meisterschaft geht es auf Zwei-Sterne-Niveau jedoch auch um die bedeutenden Prüfungen, für die Twenge seit Jahren bekannt ist: So wird im CIC** um die „Milford-Trophy“ gekämpft sowie um den begehrten Pokal „Großer Preis der Stadt Langenhagen“.
Im CIC* wird dem Sieger der „Preis des Juwelier Mauck“ überreicht. Weiterhin werden in Twenge die Landesmeisterschaften „Junioren - Junge Reiter“ ausgetragen sowie die Bezirksmeisterschaften „Junge Reiter - Reiter“. Auf den jüngsten platzierten Teilnehmer in der CIC*-Prüfung wartet der „Madeleine Winter-Schulze Förderpreis“.
Bundesministerin Ursula von der Leyen, die dem Reitsport und der Region seit jeher eng verbunden ist, hat auch in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft über das Turnier in Twenge übernommen.
„Die Turnierbesucher werden spannenden Vielseitigkeitssport erleben, mit über hundert Startern aus verschiedenen Nationen“, verspricht Turnierleiter Marc Dennis Münkel. Für die Ankunft von knapp dreihundert Pferden sind Vorbereitungen getroffen.
Am Sonntag ist das Turnier gleichzeitig Tourenziel im Programm des Entdeckertags der Region. Besucher können bei einer Geländeführung mit dem Experten Gerhard Sybrecht Wissenswertes über diese Reitsportdisziplin erfahren. Start ist am Sonntag um 14 Uhr vor der Meldestelle am Turnierplatz.
Ebenfalls am Sonntag findet von 11 bis 15 Uhr wieder das beliebte Ponyreiten für die Kleinen statt, mit den braven und liebevoll geschmückten Ponys des Vereins für Therapeutisches Reiten.
Die Abendveranstaltungen am Freitag und Samstag (mit Musik) sind öffentlich. Gäste sind herzlich willkommen. Ein Kostenbeitrag wird erhoben.
Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.vfv-langenhagen.de. Die Turnierprüfungen beginnen am Freitag ab 12.30 Uhr, am Sonnabend ab 8 Uhr und am Sonntag ab 9 Uhr. Der Eintritt ist frei. Hunde sind angeleint immer willkommen. Ausreichend Parkplätze stehen gegen eine geringe Gebühr, als Förderung für den Verein, direkt am Turniergelände zur Verfügung.