Besserung in Sicht

Gestank der Markthalle noch rätselhaft

Langenhagen (gg). „Es ist zum Weglaufen, ekelhaft stinkt es hier“, so die Meldung eines Lesers zum Geruch rund um die Markthalle. Ihm wurde der Appetit verdorben, als er sich in der Außengastronomie an der Südpassage aufhielt und er ist wohl kein Einzelfall. Zumindest sind inzwischen sogar Mitarbeiter der Stadtverwaltung mit dem Fall beschäftigt, obwohl gar keine Verantwortung oder Eigentums-Beziehung vorliegt. „Die Verwaltung bemüht sich um eine Lösung des Problems“, lässt Pressesprecherin Juliane Stahl wissen.
Die Markthalle gehört einem privaten Hausherrn, als Verwalter kümmert sich Rainer Dicks um die Vermietung der Markthallenstände. Auskunft zum Problem gibt Dicks im Gespräch mit dem ECHO. So sind im vergangenen September neue Fettabscheider im Umluft-System der Halle eingebaut worden, um frühere Geruchsprobleme zu lösen. Dicks erklärt: „Es hat festgestellte Mängel nach dem Einbau im September gegeben. Die Reklamationen haben sich hingezogen. Vor einer Woche war Schlussabnahme. Dass es jetzt nach wie vor stinkt, sei auch für das beteiligte Ingenieurbüro, das die Maßnahme geplant hat, rätselhaft.“