Betriebsräte kommen zu Wort

Caren Marks informiert zur Rentenzukunft

Langenhagen. Unter dem Motto „Alterssicherung – sicher und gerecht gestalten“ hat die SPD-Bundestagsfraktion mit mehr als 300 Betriebs- und Personalräten über die Zukunft der Rente im Deutschen Bundestag diskutiert. Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten im hiesigen Wahlkreis Caren Marks nahm auch Michael Behé, Betriebsratsvorsitzender der MTU Maintenance, an der Betriebsrätekonferenz teil. „Dieser traditionelle Dialog meiner Fraktion mit den Betriebs- und Personalräten ist wichtig. Sie haben das Ohr direkt in der Arbeitnehmerschaft und geben uns wichtige Impulse“, betont Caren Marks.
Im Fraktionssaal tauschten sich die Teilnehmer mit Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles über das von ihr vorgelegte Gesamtkonzept zur Alterssicherung aus. Kern des Konzeptes ist die Stabilisierung der gesetzlichen Rente als weiterhin stärkstes Fundament der Alterssicherung. Es beinhaltet auch die Absicherung von Selbstständigen, verbesserte Leistungen bei Erwerbsminderung sowie den Ausbau der zusätzlichen Altersvorsorge durch tariflich abgesicherte Betriebsrenten. Darüber hinaus soll eine Solidarrente oberhalb der Grundsicherung als garantiertes Alterseinkommen für langjährig Versicherte eingeführt werden.
„Der demographische Wandel aber auch die Veränderung des Arbeitslebens haben erhebliche Auswirkungen auf das Rentensystem in Deutschland“, erläutert Caren Marks. Sie meint: „Das Konzept von Andrea Nahles steht für eine zukunftsfeste und verlässliche Alterssicherung, die alle Generationen im Blick hat.“