Bewegung im Gottesdienst

Pastor Torsten Kröncke war beim Querbeet-Gottesdienst in der Elisabethkirche passend zum Motto gekleidet.

Querbeet-Programm zeigte Fitness

Langenhagen. Einen Moderator auf dem Heimtrainer und eine Spiegelkugel mit Lichtzauber erlebten die Querbeet-Besucher beim Gottesdienst in der Elisabethkirche am vergangenen Sonntag. Unter dem Motto "Hour of Power" berichtete der 72-jährigen Fitness-Coach Edward Kowalczuk von seiner Tätigkeit bei Hannover 96 und gab viele gute Fitness-Tipps. Er brachte eine große Überraschung für die zwei jüngsten Besucher des Gottesdienstes mit, einen Bundesligafußball vom Spiel gegen Leipzig und ein Kindertrikot von Hannover 96.
Zudem zu Gast beim Querbeet-Gottesdienst war SCL-Fitness-Trainerin Anja Bolz, die 180 Besucher so richtig in Bewegung brachte, mit gekonnter Anleitung und viel Charme. "Es war erstaunlich, welche Übungen in einer Kirchenbank so möglich sind und das auch noch synchron ablaufend", berichtet Caroline von Blanckenburg vom Querbeet-Team.
Das Moderatorenduo Rita Kischlat und Hartmut von Blanckenburg hatte vorab gewettet, dass die Besucher es nicht schaffen, dass 96 Personen im Sportleroutfit erscheinen, es waren etwas über 30 und somit nicht erreicht, aber zwei Querbeet-Vliesdecken wurden dennoch verlost und es gab zwei glückliche Gewinner. Die Querbeet Band begeisterte die Zuhörer wieder mit aktuellen Songs und konnte viele Besucher zum Mitsingen motivieren.
Predigt von Pastor Torsten Kröncke in Sportkleidung fand großen Anklang und auch seine Ausführungen, dass bei aller Aktivität im Leben, eben auch in der Stille und im Gebet eine große Kraftquelle liegt, welches das Ende des Gebets Vaterunser ausdrückt: „Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit, Amen“.
Ein energiereicher Imbiss schloss diesen besonderen Gottesdienst ab.