Bewertung fließt in Probenarbeit ein

Der "Gemischte Chor Brinker" präsentierte sich beim Chorwettbewerb in Bückeburg.

Brinker Chor erfolgreich beim Chorwettbewerb

Langenhagen. Der "Gemischte Chor Brink Langenhagen" zieht positive Bilanz zur Teilnahme an den Niedersächsischen Chortagen in Bückeburg. Zum warm werden stand das Begegnungskonzert auf der Open-Air Bühne in der Innenstadt auf dem Programm. Die bunte Mischung aus modernen und klassischen Stücken kam bei den Zuschauern gut an. „Wir hatten sonniges Wetter und es herrschte eine tolle Atmosphäre in der Stadt“, meint Dietlinde Schenk, Vorsitzende des Brinker Chores.
Ein besonderes Erlebnis war für die Sänger der Chorwettbewerb. In der Kategorie Klassik-Romantik stellten sie sich einer dreiköpfigen Jury, die die Darbietung der verschiedenen Pflicht- und Wahlstücke bewertete. Die verschiedenen Chöre traten dabei nicht gegeneinander an, sondern jeder erreichte eine individuelle Punktzahl. „Wir haben lange für diesen Wettbewerb geübt und intensiv an den Stücken gearbeitet. Mit Erfolg, denn wir haben ein gutes Ergebnis erzielt“, berichtet Dietlinde Schenk, „Der Wettbewerb war eine tolle Erfahrung für uns, und wir werden das Feedback der Jury in unsere weitere Probenarbeit einfließen lassen.“
Nun steht für den Gemischten Chor erst mal die Sommerpause an. Mit neuen Stücken geht es dann ab dem 3. September wieder los. Neue Sängerinnen und Sänger sind herzlich dazu eingeladen, vorbei zuschauen. Geprobt wird immer donnerstags von 19.30 bis 22 Uhr in der Paula der Hermann-Löns-Schule an der Niedersachsenstraße .