"Big Challenge" bewältigen

Sara Morgan erhält von Isabel Wagemann-Steidel die Auszeichnung.

IGS-Schüler beim Englischwettbewerb

Langenhagen. Big Challenge ist ein Englischwettbewerb auf verschiedenen Niveaustufen, an dem Jugendliche aus ganz Europa teilnehmen können. In diesem Jahr eiferten 64 IGS-Schüler der Jahrgänge fünf bis acht um die begehrten Preise und Zertifikate. Dabei hatten sie innerhalb von 40 Minuten 40 Aufgaben zu lösen aus den Bereichen Lesen, Wortschatz und Grammatik, Aussprache sowie Landeskunde und Geschichte.
Dabei gewann Sarah Morgan aus der 6.4 den ersten Platz in ihrem Jahrgang und den vierten Platz im Bundesland bei 7154 Teilnehmenden. Sarah freute sich über den Pokal, eine Goldmedaille sowie einen Bluetooth-Lautsprecher und einen Bildband über Reiseziele in englischsprachigen Ländern. Auch die Erstplatzierten der anderen Jahrgänge haben sich beachtliche Ränge auf Landesebene erarbeitet: Jana Ira Kobylski aus der 5.2 kam auf den 23. Platz landesweit, Kübra Kilinc (Jahrgang sechs) auf Platz 40, Leonard Marks aus dem siebten Jahrgang auf Platz 28 und Katalina Rabmund auf Platz 38 auf Landesebene. Denny Leibgan aus Jahrgang acht nimmt sogar den 13. Platz ein und Linn Degner den 31. Platz.
Betreut wurde der Wettbewerb in diesem Jahr von Isabel Wagemann-Steidel. Bei der Preisverleihung lobte die Fachbereichsleiterin für Fremdsprachen an der IGS die Schüler für ihre überdurchschnittlichen Leistungen und wünschte ihnen weiterhin viel Erfolg beim Englischlernen und viele Entdeckungen in der englischsprachigen Welt.