Bis 18 Jahre kein Beitrag

40 Jahre dabei: Rolf Wesner (Mitte) ehrte Wilfried Rauh (links) und Siegfried Lichterfeld.

Brigitte Möser neue Schriftführerin beim BVK

Kaltenweide. Auf der Jahreshauptversammlung wählte der Bürgerverein Kaltenweide (wie alle zwei Jahre) seinen neuen Vorstand. Bestätigt wurden der Vorsitzende Rolf Wesner, sein Stellvertreter Joachim-Horst Schorlies und die Kassenwartin Sieglinde Leonenko. Michaela Pankow trat leider nicht wieder an, weil sie zukünftig mehr in Bargteheide (ihrem neuen Wohnort) als in Kaltenweide sein wird - auch weil sie mehr Zeit für Ihre Tochter Marie-Louise haben möchte. Zur neuen Schriftführerin wählte die Versammlung Brigitte Möser. Zur Unterstützung der Vorstandsarbeit wurden die Beisitzer Horst Bade und Siegfried Lichterfeld bestätigt und für die nächsten zwei Jahre wird Lutz Kaiser der 2. Kassenprüfer sein. Alle Wahlen erfolgten ohne Gegenstimme.
Rolf Wesner ehrte vier BVK'ler für langjährige Mitgliedschaft ehren. 25 Jahre dabei sind Hermann Gehle und Dieter Vogel und schon 40 Jahre im Bürgerverein sind das Ehrenmitglied Siegfried Lichterfeld und der Ehrenvorsitzende Wilfried Rauh. Allen Jubilaren wurden entsprechende Urkunden überreicht.
Auch über eine Satzungsänderung hatte die Jahreshauptversammlung zu entscheiden: Mitglieder bis 18 und über 90 Lebensjahren und Ehrenmitglieder sollen künftig keinen Beitrag mehr bezahlen müssen. Nach kurzer Diskussion wurde diese neue Regelung einstimmig beschlossen.
Der BVK plant auch 2015 wieder eine Menge Veranstaltungen: im Mai wird die Firma Sennheiser besichtigt und zum Musical "König der Löwen" nach Hamburg gefahren, eine Radtour wird im Juli durch Langenhagen und dreitägig im August nach Schneverdingen führen, im Oktober das Küchenmuseum WOK besichtigt und im November bruncht der Verein wieder. Die amtierenden Bürgermeister werden auf der November- bzw Dezembersitzung Gäste sein und die Weihnachtsfeier findet wie immer am 3. Advent statt. Zusätzlich zu den monatlichen Sitzungen werden wie immer aktuelle Probleme der Ortschaft hautnah begleitet.
Die nächste öffentliche Sitzung des Bürgervereins Kaltenweide von 1961 findet am Donnerstag, 5. März, um 19.30 Uhr in seinem Vereinsraum im Zelleriehaus statt. Gäste sind bei den monatlichen Sitzungen des Bürgervereins wie immer herzlich willkommen.