Bläserkorps Godshorn begeisterte

Altsaxofonistin Corinna Fiedler überzeugte während des Auftritts des Bläserkorps Godshorn auch als Sängerin. (Foto: K. Raap)

Andrang bei bunter Veranstaltung der Ortswehr

Godshorn (kr). „An den Ursprung des traditionellen Platzkonzerts der Freiwilligen Feuerwehr Godshorn vermag sich kaum noch jemand erinnern, sicher ist, dass wir diese traditionelle Veranstaltung schon seit Jahrzehnten organisieren“, betonte Feuerwehrsprecher Stephan Bommert gegenüber dem Langenhagener ECHO, „und jedes Mal freuen wir uns als Veranstalter über die tolle Resonanz in der Bevölkerung.“ Auch diesmal hatte der Termin vor dem Gerätehaus an der Hauptstraße so etwas wie Volksfest-Charakter. Seit fast einem Jahrzehnt gibt das Bläserkorps Godshorn bei diesen Konzerten den Ton an, und dieses beliebte Orchester hat sich längst zu einem echten Publikumsmagneten entwickelt. Die Stärke dieser Formation liegt im breitgefächerten Repertoire, das viele Titel aus der Pop-, Schlager- und Filmmusik ebenso wie Musical-Melodien beinhaltet. Das unterstrichen Titel wie „O happy Day“, „The great Pretender“, „Azzuro“, „Go West“, „Irish Dream“ „Les Champs-Elysees”, “Pirates of the Caribian” und Hits von James Last. Nie fehlen darf die Vereinshymne “96 – Alte Liebe” und der Traditionsmarsch “Gruß an Kiel”. Mit zwei Gesangsbeiträgen – „Zwei kleine Italiener“ und „Er gehört zu mir“ - glänzte die Altsaxofonistin Corinna Fiedler. Riesenbeifall der vielen Zuhörer für das bestens inspirierte Bläserkorps.
Dass die Besucher auch gastronomisch optimal betreut wurden, unter anderem mit Kaffee und Kuchen, Leckereien vom Grill, einer vorzüglichen Pilzpfanne sowie einem großen Getränkeangebot, ist bei der Ortswehr selbstverständlich. Die Feuerwehr, die im vergangenen Jahr rund einhundert Einsätze absolvierte, nutzte die Veranstaltung natürlich auch, ihre fünf modernen Fahrzeuge und das Gerätehauses vorzustellen. Das fand auch Anklang bei den kleinen Gästen. Die Freiwillige Feuerwehr Godshorn wurde bereits im Jahr 1892 gegründet. Seitdem sorgen ehrenamtlich tätige Bürger für den Brandschutz und viele weitere Leistungen, die der Gefahrenabwehr dienen.