Blitzer regen Autofahrer auf

Kreuzung Heinrich-Hagemann-Allee/Wagenzeller Straße/Evershorster Straße: Im Oktober sollen die Ausbesserungsarbeiten endlich starten.Foto: O. Krebs

L 190: Baubeginn ist nicht vor Oktober – weiter Tempolimit

Langenhagen (ok). Mittlerweile sind mehr als zwei Jahre seit seiner Anfrage vergangen, und der Kaltenweider CDU-Fraktionsvorsitzende Reinhard Grabowsky hat so langsam die Faxen dicke. Es geht um die Geschwindigkeitsbeschränkung auf 50 Stundenkilometer auf dem Streckenabschnitt der L 190 zwischen der Einmündung Heinrich-Hagemann-Allee/Evershorster Straße sowie Rehkamp und Autobahnzubringer. Als Grund seien gravierende Straßenschäden genannt worden, nun seien aber schon zwei strenge Winterperioden vergangen, ohne dass etwas am Straßenbelag passiert sei. Grabowsky: "Eine Ausbesserung ist deshalb so wichtig, weil die Straße nach dem neuesten Verkehrsentwicklungsplan ja eine Umgehungsstraße abseits der Wohnbebauung werden soll." Die regelmäßigen Geschwindigkeitsmessungen auf der Wagenzeller Straße, ohne dass auf der geraden Strecke ein Unfallschwerpunkt zu erkennen zu sein, riefen darüber hinaus den Unmut in der Bevölkerung hervor. Grabowsky hat vor vier Wochen eine Anfrage an die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr gerichtet, bisher aber noch keine Antwort erhalten. Die kommt aber von Juliane Stahl, Pressesprecherin der Stadt Langenhagen: "Das Straßenbauamt hat diese Baumaßnahme in Auftrag gegeben. Die Submission war am 4. September. Nach Auskunft der Straßenmeisterei Berenbostel ist daher mit einem Beginn der Maßnahme vor Oktober nicht zu rechnen."