Bollerwagen für die Krümelkiste

Fühlen sich in der neuen Einrichtung pudelwohl (von links): Viktoria Wall mit Liam, Lena, Julien, Anna Lackmann-Huber, Irina Tänzer und Kerstin Hoffmann.Foto: O. Krebs

Krippe ist am Bahndamm endgültig angekommen

Langenhagen (ok). Die Krümelkiste ist am Bahndamm in Langenhagen angekommen, hat sich jetzt häuslich mit der Krippe in den Räumen eingerichtet. Das Besondere an der Einrichtung: Es gibt nicht nur eine Vormittagsgruppe mit Essen, sondern auch nachmittag werden die Kinder im Alter ab einem Jahr qualifiziert und gesichert bis 19 Uhr betreut. Zunächst einmal sind es noch fünf Kinder in jeder Gruppe, aber in den nächsten Wochen wird sukzessive auf zwölf Kinder vor- und nachmittags aufgestockt. Irina Tänzer, Leiterin der „Kleinen Füße“ und auch für die „Krümelkiste“ am Bahndamm zuständig, sieht gerade bei den Einjährigen eine besondere Herausforderung: „Sie brauchen eine besondere Zuwendung, weil sie oft noch nicht laufen können und natürlich auch viel schlafen.“ Für das Nickerchen zwischendurch gibt es in der Krümelkiste einen tollen Kuschelraum. Zum Konzept der Elterninitiative gehört übrigens nicht nur, dass Mama und Papa kräftig mit anpacken – Vieles in der Krümelkiste ist in Eigenleistung entstanden. Auch die Ausflüge in den Eichenpark sind ein fester Bestandteil in dem vollgepackten Programm. Das Problem: Die Lütten können oft noch nicht so weit laufen. Da kam ein Spende des Automobilkonzerns von mehr als 3.000 Euro gerade recht, denn mit einem Bollerwagen konnte das Problem gelöst werden. Die Kids fühlen sich in dem neuen Gefährt jedenfalls pudelwohl und freuen sich, dass sie von den Mitarbeiterinnen der Krümelkiste durch die Gegend kutschiert werden. Wer mehr über die Kleinen Füße erfahren möchte, kann entweder beim Flohmarkt am Sonnabend, 25. September, zwischen 15 und 17 Uhr in der Einrichtung am Bahndamm 3 b vorbeischauen (Anmeldungen bitte unter 0511/2 70 94 14) oder sich unter www.kleine-fuesse.net näher informieren.