Bronzemedaille und Meistertitel für Roland Kaiser

Mit Bronze dekoriert aus Kiel zurück: Roland Kaiser. (Foto: O. Krebs)

Zwei megastarke Leistungen der Kicker der Hannoverschen Werkstätten

Langenhagen (ok). Nur sechs Gegentore in 15 Spielen an vier Tagen. Eine reife Leistung Langenhagens Sportler des Jahres ist mit einer Bronzemedaille von den Special Olympics in Kiel zurückgekehrt. Mit seinem Fußballteam, den Hannoverschen Werkstätten, belegte Torwart Roland Kaiser in der Leistungsklasse eins den dritten Platz; insgesamt waren 53 Mannschaften am Start. Dabei durchlebte er an den Turniertagen ein Wechselbad der Gefühle, war einmal schon der gefühlte Sieger, ein anderes Mal aus den Medaillenrängen raus. Doch der Reihe nach: Zunächst stand die so genannte Klassifizierung mit einer Spielzeit von nur acht Minuten auf dem Programm. „Da stand es in einem Spiel schon 0:2 nach fünf Minuten gegen unseren Dauerrivalen BWB GmbH Berlin. Aber wir haben noch ein 2:2 rausgeholt“, erinnert sich Roland Kaiser gern zurück. In der Hauptrunde ging es dann über zweimal 15 Minuten, auf Kleinfeldern mit sechs Feldspielern plus Torwart. Ein so genanntes Schlüsselspiel sei das Match gegen die Nachbarn und Freunde vom TuS Seelze gewesen, das die Hannoverschen Werkstätten mit 1:0 gewannen. „Hätten wir das Match verloren, wären wir aus den Medaillenrängen raus gewesen“, sagt Roland Kaiser der – selbst Schiedsrichter – den Referees großes Lob zollte. Am Ende hatte seine Mannschaft neun Punkte auf der Habenseite und nahm stolz die Bronzemedaille in Empfang. Die Special Olympics mit insgesamt 4.600 Athleten in fast 20 Sportarten werden ihm noch langen in Erinnerung bleiben. Vor allen Dingen die gigantische Eröffnungsfeier in der Sparkassen-Arena, in der normalerweise die Zebras los sind. So wird Handballbundesligist THW Kiel liebevoll von seinen Fans genannt.
Und es kam ein paar Tage später noch besser. Nach 2011, 2015 und 2016 holten sich  die Kicker der Hannoverschen Werkstätten im August-Wenzel-Stadion zu Barsinghausen den Niedersachsen Meister Titel 2018 und reisen vom 3. bis 6. September  zur Deutschen Meisterschaft. Bei hohen Temperaturen verloren dieJungs das erste von zwei Spielen gegen den späteren Vizemeister aus Seelze mit 0;2, holten sich aber mit dem 1:1 gegen den Dritten aus Delmenhorst den entscheidenden Punkt für die Meisterschaft. In beiden Spielen hat man gesehen, dass die letzten zweieinhalb Wochen megaanstrengend waren.
Nun ist die Saison mit der Bronze-Medaille aus den Special Olympics National Summer Games und dem Niedersachsenmeister-Titel perfekt.
Jetzt heisst es für die Kicker nächste Woche regenerieren, bevor es am 5. Juni so langsam mit der Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft losgeht.




Die Meistermannschaft.