Bücher für jedermann

Zufrieden versammeln sich die Vorstandsmitglieder des DRK um ihren Bücherschrank (von links): Cornelia Mattutat, Heike Haster, Detlef Cohrs, Heinz Mattutat, Renate Manowski und Birgit Scheer. (Foto: L.Schweckendiek)

Neuer wetterfester Schrank in Engelbostel

Engelbostel (ls). Nun wurde der neue Bücherschrank an der Kreuzwippe offiziell eingeweiht. Schon zuvor fand ein reichhaltiger Buchaustausch statt, sodass der Schrank bei der Einweihung keineswegs leer stand. DRK-Vorsitzende Cornelia Mattutat berichtet: „Wir wollten mit dem Bücherschrank etwas Gutes für die Allgemeinheit tun. Sowohl junge als auch alte Menschen sollen sich hieran erfreuen und zu einem Bücheraustausch mit anderen Lesern angeregt werden.“
Finanziert wurde das Ganze aus dem Budget der DRK-Kleiderstube, die auch in Engelbostel zu finden ist. Der ortsansässige Tischler Thomas Unger baute den Schrank schon im letzten Jahr, veranschlagte dafür rund 1.200 Euro. Dann hieß es warten. „Ursprünglich wollten wir unseren Schrank vor einem halben Jahr zum Stehen bringen. Aus verschiedenen Gründen hat dies jedoch nicht funktioniert. Nun haben wir es an einem etwas anderen Ort als zunächst vorgesehen doch geschafft, eine Genehmigung der Stadt zu erhalten. Endlich kann unser Schrank in Benutzung genommen werden“, erklärt Cornelia Mattutat weiter. Weitergehend soll nun ganz in der Nähe eine Bank aufgestellt werden. Diese soll zum Hinsetzen und Schmökern einladen und ein Gedenkschild für die DRK-Ehrenvorsitzende Else Giese tragen. Die im letzten Jahr Verstorbene soll mit dem Hinweis auf der Bank in Erinnerung bleiben.