Bulli brannte im Hinterhof

Nur noch ein Wrack war beim Löschen an der Walsroder Straße zu sehen. (Foto: Th. Schirmer)

Zwei Ortsfeuerwehren im Einsatz

Langenhagen. Am Sonnabend gegen 21.30 Uhr ist auf einem Hinterhof an der Walsroder Straße ein VW T4 in Brand geraten. Vier weitere Fahrzeuge sind durch die Flammen in Mitleidenschaft gezogen worden. Anwohner alarmierten die Feuerwehr, nachdem sie auf den brennenden Bulli aufmerksam geworden waren. Die Ortsfeuerwehr Godshorn war mit drei Einsatzfahrzeugen vor Ort, die Ortsfeuerwehr Langenhagen mit zwei Einsatzfahrzeugen. Zwei Trupps löschten umgehend, konnten jedoch das Übergreifen auf umherstehende geparkte Autos, ein Mercedes, ein Opel, ein Toyota und und ein VW nicht verhindern. Personen wurden nicht verletzt. Nach Abschluss der Untersuchungen gehen die Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes nun von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. Den Schaden beziffern sie auf rund 20.000 Euro. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0511) 109 55 55 mit dem Kriminaldauerdienst Hannover in Verbindung zu setzen.