Comedy beim Kulturring

Show mit Matthias Brodowy ist bereits ausverkauft

Godshorn. Der Kulturring Godshorn kündigt das neue Programm an. Auf der Kleinkunst-Bühne im Dorfgemeinschaftshaus am Spielplatzweg wird ab 8. September Comedy gezeigt.
Dbei ist Heinrich del Core , der unter dem Motto „Alles halb so wild“ beste Unterhaltung bietet: authentisch, hintersinnig und nie unter der Gürtellinie. Seine Geschichten über Deutschland und Italien, Eigenheim und Zahnersatz sind frei erlebt.
Am 23. und 24. September tritt Sascha Korf zusammen mit Lisa Feller und Alexis Kara auf. Allein ist jeder schon ein Knaller – aber gemeinsam auf der Bühne bieten sie ein Feuerwerk am Impro und Comedykunst.
Am 9. Oktober gastiert Kalle Pohl mit seinem neuen Programm „Selfi in Delfi“ in Godshorn. Wenn Kalle Pohl über die Bildungsreise seines Vetters Hein Spack erzählt, bleibt kein Auge trocken.
Gern gesehener Gast auf der Godshorner Kleinkunstbühne ist auch das Kabarett
„Leipziger Pfeffermühle“. Franziska Schneider, Lydia Roscher und Hans-Jürgen Silbermann gastieren am 28. Oktober mit dem Programm „Lügen, so wahr mir Gott helfe“ und bieten den Zuschauern eine wahrhaft unglaubliche, aktuelle und heitere Lügengeschichte auf kabarettistisch.
Den Abschluss der Veranstaltungsreihe im Jahr 2015 macht am Freitag, 11. Dezember, Frank Fischer mit seinem Programm „Angst und andere Hasen“. Es gibt über 600 anerkannte Phobien – Grund genug für ein Kabarettprogramm. Frank Fischer zeigt,
dass auch die Angst vor dem Seitenbacher-Müsli-Mann durchaus berechtigt ist.
Der kabarettistische Heimatabend mit Matthias Brodowy und Werner Momsen ist bereits ausverkauft.
Karten können auf der Internetseite www.Kulturring.Godshorn@gmail.com bestellt werden. Bei den Vorverkaufsstellen Buch und Papier Monika Frommeyer, Alt Godshorn und der Hannoverschen Volksbank, Walsroder Str. 134, sind Karten direkt erhältlich.