Coole Kaugummis: "Das ist Chemie"

Die Langenhagener Schülerinnen und Schüler waren die einzigen Vertreter einer IGS. Bild: VCI Nord

Sechs IGS-Schüler gewinnen Schulpreis

Der Experimentalwettbewerb „Das ist Chemie“ richtet sich schulformübergreifend an Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 und hat zum Ziel, die Chemie im Alltag durch spannende Versuche erfahrbar zu machen. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Kultusministers Bernd Althusmann und wird gestiftet vom Verband der chemischen Industrie, Landesverband Nord (VCI Nord) und unterstützt vom Fonds der chemischen Industrie.
Sarina Boeker, Sofia Cabanillas Marei, Mariela Järnecke, Chririn Lachkham, Sebastian Mühlnikel und Vanessa Standop - sechs Schülerinnen und Schüler der Klasse 5.5 der IGS Langenhagen haben sich unter der Betreuung ihres Klassenlehrers Ulrich Wulbrand und der tatkräftigen Unterstützung ihrer Eltern neben der Schule an die Lösung der Aufgaben zum diesjährigen Thema „Kaugummi“ gewagt. In aufwendigen Experimenten haben sie dabei die Chemie des Kaugummis von der Herstellung über die Blasenbildung bis zur Klebekraft und Löslichkeit erforscht. Die Ergebnisse aller Versuche wurden mit viel Engagement aufwendig zusammengefasst und dem Landesbeauftragten des Wettbewerbes zur Beurteilung übersandt. Danach hieß es warten, doch vopr Kurzem teilte der VCI Nord per Brief mit, dass alle sechs Schüler überdurchschnittlich gut abgeschnitten hätten und sie zu den Besten in ganz Niedersachsen zählten.
Als Anerkennung wurden alle sechs Schüler zusammen mit ihrem Lehrer zur Ehrung und Preisverleihung in das Phaeno nach Wolfsburg eingeladen.
Von den insgesamt 523 Einsendungen waren die sechs Schüler aus Langenhagen die einzigen Vertreter einer IGS. Vor allem wegen ihrer schönen Ausarbeitungen wurden die noch jungen Forscher gelobt. Alle Redner bezeichneten die Teilnahme der Schülerinnen und Schüler und ihrer Lehrer am Wettbewerb als Bereicherung und praxisnahe Ergänzung des regulären Unterrichts.
Feierlich wurden allen sechs Schülern die Urkunden sowie ein Büchergutschein zusammen mit einem Spatel – das Werkzeug des Chemikers – überreicht.
Bevor Sarina, Sofia, Mariela, Chririn, Sebastian und Vanessa sich zum Büfett und anschließend auf Entdeckungstour durch das Phaeno begeben konnten, gab es noch eine dicke Überraschung: Die IGS Langenhagen erhielt einen der drei mit 250 Euro dotierten Schulpreise für die besondere Förderung des Chemieunterrichtes.
 auf anderen WebseitenFacebookTwittern