Dank für soziale Arbeit

Langenhagen (gg). Flüchtlings- und Asylbetreuung in Langenhagen ist rundum eine Erfolgsgeschichte, so der Tenor in der jüngsten Ratssitzung. Lob und Dank sprach Jessica Golatka (CDU) an die städtischen Mitarbeiter aus. Dass diese gute Arbeit mit „nur sieben Vollzeit-Arbeitskäften“, zur Betreuung von aktuell 740 Asylsuchenden, geleistet werde, sei bemerkenswert. Dank an die Ehrenamtlichen, die den städtischen Sozialdienst unterstützen, ergänzte Elke Zach (SPD). Sie sagte: „Die vielen Helfer sollen nicht unerwähnt bleiben.“