Das Runde muss ins Eckige

Am Krökeltisch geht es am Freitag, 29. Juni, in Wiesenau rund.

MAJA und win laden zur Kicker-WM 2018 ein

Langenhagen. Der Nachbarschaftsverein win e.V. – Wohnen in Nachbarschaften bei der KSG Hannover veranstaltet gemeinsam mit Maja (Mobile Aufsuchende Jugendarbeit Langenhagen) ein Sportereignis der besonderen Art: Die Kicker WM 2018! Anpfiff ist am Freitag, 29. Juni, um 16 Uhr auf dem Quartiersplatz in der Freiligrathstraße 11 in Wiesenau.
Großes Vorbild ist natürlich die dann laufende WM in Russland. In Wiesenau wird die WM aber im Schnelldurchlauf gespielt und besondere Fußballkenntnisse sind nicht erforderlich. Wichtig ist: Das Runde muss ins Eckige! Gespielt wird auch nicht auf grünem Rasen, sondern auf Profi Tischfußballtischen der Firma KickerProfis aus Hannover.
„Wir vor zwei Jahren zur EM laden wir auch dieses Mal wieder zum Kickerturnier ein.“, sagt Quartiersmanagerin Claudia Koch. Gemeinsam mit Alexander Pischel bildet sie das Veranstaltungsteam für das Turnier.
Und so geht’s: Es wird sich in Zweier-Teams angemeldet, Anmeldeschluss ist der 15. Juni Die Spielerinnen und Spieler müssen mindestens zwölf Jahre alt sein.
Dann wird gelost! Jedes Team bekommt ein Land, das an der WM in Russland teilnimmt, zugelost! Es wird einen Spezial- Preis für die beste Länderpräsentation geben – also her mit kreativen Ideen. Und dann wird gespielt! Es wird der Spielplan der WM nachgespielt und so der Sieger ermittelt! Bestenfalls treten 32 Mannschaften an und spielen den Sieg untereinander aus.  „Wir hoffen, dass wir 32 Teams für das Turnier gewinnen können. Alle können mitmachen, Jugendliche und Erwachsene aus ganz Langenhagen.“, sagt Alexander Pischel. „Der Pokal soll natürlich zurück nach Wiesenau!“, ergänzt Claudia Koch augenzwinkernd. Schließlich ist der Preis vor zwei Jahren in die Kernstadt in die Redaktion des Langenhagener ECHO abgewandert. Der Beste wird gewinnen, da sind sich alle einig.
Nebenbei gibt es Bratwurst und Getränke zum kleinen Preis. Anmeldungen werden im Quartierstreff Wiesenau und bei Maja - Mobile aufsuchende Jugendarbeit Langenhagen angenommen. Kontakt: Claudia Koch: koch@ksg-hannover.de oder
Alexander Pischel: alexander.pischel@maja-langenhagen.de